Jetzt kostenlos
anmelden

  • Premiuminhalte einsehen
  • Veranstaltungen vorschlagen
  • Newsletter beziehen
zur Anmeldung
Gründungsradar April

Der Marktplatz für Wissen, Fakten und Jobs im Pflegemarkt

Was erwartet Sie auf pflegemarkt.com

  • Neu-Gründung von Pflegediensten bis Sanitätshäusern
  • Insolvenzmeldungen aus der Gesundheitsbranche
  • Statistiken und Standortanalysen aus der Pflegebranche
  • Daten & Fakten zu Pflegeheimbetreibern & Pflegeketten
  • Informationen über Marketing & Belegungsmanagement
  • Eine Jobbörse, Freiberuflerbörse, Fortbildungen, News u.v.m.

Die letzten News

Gründungsradar Therapeuten April 2015
12.05.2015
Die Redaktion von pflegemarkt.com zählt im April acht Neugründungen von Rehaeinrichtungen und Therapiezentren, sechs Praxen für Physiotherapie bzw. Krankengymnastik und Ergotherapie sowie acht Dienstleistungsunternehmen im Gesund- heitsmarkt.

Eine Übersicht über die aktuellen Neugründungen finden Sie auf unserer interaktiven Karte! - Zum Gründungsradar.


Sie interessieren sich auch für Neuigkeiten aus den Pflegebereich? Dann schauen Sie auch in unseren Pflege-Gründungsradar.
alle News

Neueste Artikel


Doppelzimmerquote deutscher Pflegeheime - deutliche Unterschiede in den Bundesländern
Der ambulante sowie der stationäre Pflegemarkt liegen im Fokus der Öffentlichkeit. Kaum ein anderes Thema beschäftigt die Menschen hierzulande mehr als die zunehmende Alterung der Gesellschaft und den damit verbundenen Herausforderungen. In der Bundesrepublik Deutschland stehen derzeit rund 880.000 Pflegeplätze in den 11.200 Pflegeheimen zur Verfügung, der Bedarf wird in den kommenden Jahren steigen. Aktuell sind knapp 800.000 Pflegeplätze belegt, das entspricht einer Quote von 90 Prozent. Anders als noch vor wenigen Jahren ist der Großteil der Pflegebedürftigen heute in Einzelzimmern untergebracht. Nur etwa 36 Prozent der zur Verfügung stehenden Betten werden aktuell in Doppelzimmern angeboten.
„Pflegehilfsmittel-Boxen“ – 40 Euro Zuschuss pro Monat
Pflegehilfsmittel Zuschuss von 40 Euro pro Monat.
Wer hat Anspruch auf die Pflegehilfsmittel im Wert von 40 Euro pro Monat?

Wie erfolgt die Beantragung, Auswahl und Lieferung der Pflegehilfsmittel?
Welchen Nutzen hat ein Pflegedienst von dieser Pflegehilfsmittel-Pauschale?
Pflegehilfsmittel-Abonnements - Ein Überblick über Angebot und Anbieter
Pflegebedürftige mit einer Pflegestufe haben einen gesetzlichen Anspruch auf Hilfsmittel für die häusliche Pflege in Höhe von 40 Euro pro Monat. Seit dem 01. Januar 2015 wurde dieser Betrag um 9,00 Euro erhöht. Diese Erhöhung lockt weitere Anbieter auf diesen Markt und heizt den Wettbewerb untereinander an. Immer mehr Pflegehilfsmittel-Anbieter entwickeln eigene Marken für dieses spezielle Angebot und verdrängen die klassischen Leistungsanbieter wie Sanitätshäuser und Apotheken aus diesem lukrativen Segment. 
alle Artikel