Die im Jahr 2013 neu gegründeten Pflegedienste präsentieren sich schon nach einem Jahr sehr erfolgreich

Im Jahr 2013 gab es 259 handelsregisterliche Neueintragungen ambulanter Pflegedienste in Deutschland. Knapp die Hälfte dieser Unternehmen wechselte ihre Firmierung von einer nicht im Handelsregister erfassten Einzelunternehmung zu einer Kapitalgesellschaft, bei den restlichen ca. 130 Neugründungen ist von Start-Ups im ambulanten Sektor auszugehen.

Mit gut 50 Neueintragungen liegt Nordrhein-Westfalen als bevölkerungsreichstes Bundesland an der Spitze, nur eine Neueintragung im ambulanten Markt gab es im Jahr 2013 in Bremen. Der August präsentierte sich im Jahresverlauf als gründungsreichster Monat, im Zeitraum vom 01. bis 31. August gab es 35 Neueintragungen ambulanter Pflegedienste im Handelsregister.

Von 117 der im Jahr 2013 neu gegründeten Unternehmen liegen der Redaktion aktuelle Kundenzahlen vor. Insgesamt versorgen diese Unternehmen bundesweit rund 8.600 pflegebedürftige Patienten. Dies entspricht einer durchscnittlichen Kundenzahl von 74 Patienten je Pflegedienst.

Die Gesamtzahl der bei pflegedatenbank.com gelisteten ambulanten Pflegedienste stieg auf über 13.700 Unternehmen, die im Schnitt rund 90 Patienten versorgen. Davon sind nur etwa 40 Prozent handelsregisterlich erfasst, die Mehrheit der Dienste firmiert weiterhin als Einzelunternehmung.Seit dem vergangenen Jahr recherchiert die Redaktion der pm pflegemarkt.com GmbH täglich alle handelsregisterlichen Meldungen im Pflegemarkt und stellt diese als Gründungsradar zur Verfügung.