AUCTUS verkauft Procon-Gruppe an Alloheim

München / Düsseldorf, 13.11.2014. Die im Jahr 2007 von AUCTUS im Rahmen eines Management Buyouts erworbene Procon Gruppe wurde rückwirkend zum 01. November an die Alloheim Gruppe veräußert. Gegenwärtig betreibt die Procon Gruppe 15 stationäre Pflegeeinrichtungen mit rund 2.300 Pflegeplätzen sowie 126 Appartments für betreutes Wohnen. Die Freigabe durch die zuständige Kartellbehörde steht allerdings noch aus.

Nach dem Verkauf der Silver Care an den französischen Orpea Konzern im April ist dies bereits der zweite große Deal im deutschen Pflegemarkt in diesem Jahr.

Alloheim Seniorenresidenzen zählt zu den größten Pflegeheimbetreibern in Deutschland

Im Betreiber-Ranking von pflegemarkt.com belegte die Alloheim-Gruppe im vergangenen Jahr den zwölften Platz. Mit dem Erwerb von Procon führt das Portfolio-Unternehmen des US Investors Carlyle seinen Expansionskurs konsequent fort. Zur Alloheim Senioren-Residenzen SE mit Sitz in Düsseldorf gehörten bisher 53 stationäre Pflege-Residenzen mit 5.577 stationären Pflegeplätzen, 18 Häuser für Betreutes Wohnen mit 770 Apartments sowie fünf ambulante Pflegedienste. Alloheim beschäftigt derzeit über 4.500 Mitarbeiter.

AUCTUS ist die führende Beteiligungsgesellschaft des deutschsprachigen Mittelstand

Seit 2001 zählt AUCTUS über 80 Transaktionen. Dabei beteiligt sich die Gesellschaft – im Rahmen von Nachfolgelösungen, Branchenkonzepten und Konzernausgliederungen – überwiegend an mittelständische Unternehmen u./o. stellt Kapital für Wachstumsfinanzierungen zur Verfügung. Das AUCTUS Team betreut derzeit verschiedene Beteiligungen aus unterschiedlichen Branchen, die in der Summe insgesammt knapp 1 Mrd. € Jahresumsatz erzielen.

Weitere Meldungen:
Alloheim kauft die Senator – Unternehmensgruppe. Wachstum auf insgesamt rund 15.000 Pflegebetten und Apartments