Celenus Kliniken an französischen Orpea-Konzern verkauft

Die Celenus Gruppe, Betreiber von 15 Reha-Kliniken mit mehr als 2.600 Betten, wurde an den börsennotierten französischen Orpea-Konzern verkauft. Verkäufer ist der Münchener Private-Equity-Investor Auctus. Celenus erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro.

Orpea mit mehr als 600 Standorten in Europa

Europaweit betreibt Orpea 615 Gesundheitseinrichtungen mit etwa 60.000 Betten. Bereits 2014 erwarb der französische Gesundheitsdienstleister die 60 Standorte der Silver Care Holding  und weitet seine Aktivitäten im deutschen Gesundheitsmarkt mit der Übernahme der Celenus Kliniken weiter aus.

Auctus veräußert nach der Procon Gruppe an Alloheim zweite Beteiligung im Gesundheitsmarkt

Nach dem Erwerb von sieben Standorten der Reha Sparte der Marseille Kliniken 2010, dem Nukleus der heutigen Celenus Kliniken, erweiterte Auctus das Portfolio im stationären Rehabereich durch Buy-and-Build Strategien. Der Verkauf der Celenus Gruppe ist der zweite Deal im Gesundheitsmarkt binnen kurzer Zeit. Bereits Ende 2014 verkaufte Auctus die 15 Pflegeeinrichtungen der Procon Gruppe an Alloheim , einem der größten Pflegeheimbetreiber in Deutschland . Mit der auf ambulante Rehabilitation spezialisierten MedAktiv befindet sich aktuell ein weiteres Gesundheitsunternehmen im Portfolio des Münchener Investors.

Bleiben Sie immer  auf dem Laufenden – unser monatliches Gründungsradar enthält alle Neugründungen und Veränderungen von Unternehmen im Pflegemarkt.

 

Sie können eine ausführliche Liste der Insolvenzen und Neueintragungen von Pflegediensten und Pflegeheimen auch monatlich gegen Gebühr per Mail erhalten. Richten Sie Ihre Anfrage direkt an unser Redaktionsbüro unter info@pflegemarkt.com oder telefonisch unter +49 40 303873855.