Die Marktentwicklung der Pflegebranche – Rückblick auf die Neugründungen 2015

Auf der Basis der Pflegedatenbank lässt sich die Marktentwicklung der Pflegebranche systematisch analysieren. Insbesondere die Zahl der ambulanten und teilstationären Versorgungsformen stieg im vergangenen Jahr deutlich an. Allein im vierten Quartal hat sich die Zahl der Plätze in Tagespflegeeinrichtungen um mehr als 3.000 auf nun etwa 45.000 erhöht. Ein großer Trend ist der Aufbau und die Integration von Tagespflegeeinrichtungen für Senioren in das derzeitige Angebot bestehender Dienstleister, sowohl auf Seiten der Pflegedienste, als auch auf Seiten der Pflegeheimbetreiber. Im Schnitt erhöht sich die Zahl der Standorte von Pflegeheimen, Pflegediensten und Tagespflegen monatlich um 100 neue Einrichtungen.

marktentwicklung-2015

Tagespflege: Mehr als 3.000 neue Plätze im vierten Quartal

Die Datenmanager der pm pflegemarkt.com GmbH haben die Informationen der Datenradare des Jahres 2015 ausgewertet und die Zahlen der Neueintragungen auf Monatsbasis recherchiert. Während die Zahl der stationären Pflegeeinrichtungen im Verhältnis nur leicht gestiegen ist, bestätigt die Analyse insbesondere einen Trend: teilstationäre Versorgungsformen sind auf dem Vormarsch. Binnen eines Jahres ist die Zahl der Tagespflegeeinrichtungen um über 10 Prozent gestiegen. Über 430 Standorte wurden im vergangen Jahr neu eröffnet. Mehr als die Hälfte dieser Einrichtungen sind stationären Einrichtungen oder ambulanten Diensten angegliedert und erweitern das Portfolio der Unternehmen.

 

Insgesamt listet die Pflegedatenbank aktuell 4.405 Standorte von Tagespflegeeinrichtungen. Davon werden 750 Standorte von ambulanten Diensten betrieben, etwa 1.700 Standorte sind in vollstationäre Pflegeeinrichtungen integriert.

 

623 neue ambulante Dienste im Jahr 2015

Der zweite große Wachstumsmotor im Pflegemarkt ist die ambulante Pflege. Die Zahl der ambulanten Pflegedienste stieg im Jahresverlauf 2015 um 623 auf nunmehr 14.300 Standorte. Die entspricht einem Wachstum von fünf Prozent. Allein im gründungsstärksten Monat November wurden 74 neue Pflegedienste in die Datenbank eingetragen. Auffällig ist, dass neue Pflegedienste im privaten Sektor überwiegend als Kapitalgesellschaft firmieren. Über die Hälfte der 2015 neu gegründeten privaten ambulanten Dienste sind im Handelsregister als GmbH oder UG eingetragen und zeigt damit eine zunehmende Professionalisierung der Pflegebranche. Mit einem Marktvolumen von 12,3 Mrd. Euro pro Jahr gehört der ambulante Pflegemarkt zu den wichtigsten Segmenten im Gesundheitsmarkt.

 

Stationäre Pflege mit leichtem Wachstum

Neben der ambulanten und teilstationären Pflege ist auch der Bereich der stationären Pflege im Jahr 2015 weiter gewachsen. Im Jahresverlauf wurden bundesweit mehr als 200 Einrichtungen neu eröffnet. Insbesondere im vierten Quartal 2015 geriet der stationäre Sektor des Pflegemarktes in Bewegung. Während in diesem Zeitraum etwa 2.900 neue Pflegeplätze in stationären Einrichtungen entstanden, wurden diverse Übernahmen großer Pflegeheimbetreiber bekannt. Neben der Übernahme der 70 Einrichtungen der Casa Reha Holding durch den französischen Korian-Konzern erfolgte mit dem Erwerb der Senator Gruppe durch Alloheim ein weiterer großer Deal im stationären Bereich.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Die monatlichen Datenradare können Sie bei uns abonnieren. Erhalten Sie alle Neueintragungen, Veränderungen und Löschungen monatlich per E-Mail. Anfragen richten Sie bitte an info@pflegemarkt.com.


Gründungsradar

60€ zzgl. USt.
    • aktuelle Neugründungen im Excel-Format
    • DSGVO konforme Informationen neuer Unternehmen
    • Buchbar für die Segmente Pflegedienste, Pflegeheime & Tagespflege
    • Mit erweiterter Aufbereitung möglich