Senterra AG verkauft 12 Häuser an Alloheim

Die Alloheim Seniorenresidenzen SE aus Düsseldorf mit über 140 Einrichtungen erwirbt die im hessischen Lich ansässige Senterra AG. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung ist diese Übernahme einer der größten Transaktionen in 2017.

Die Senterra AG unterhält einschließlich der Senterra Betriebsgesellschaft zwölf Betriebsstätten mit insgesamt 1.166 Pflegebetten und einen Ambulanten Dienst in Hamm. Die Einrichtungen der Senterra AG sind über Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen verteilt. Des Weiteren verfügt die Senterra AG über eine Spezialisierung auf Wachkoma Patienten (Phase F) in Hamm und Rheinfelden sowie eine Tagespflege in Birkenfeld.

Im Geschäftsjahr 2015 konnte die Senterra AG ein Rohergebnis von 25,6 Mio. Euro erzielen und lag damit deutlich über dem Vorjahr. Das Jahresergebnis in 2015 war leicht positiv. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 756 Mitarbeiter, hiervon 259 Vollzeitkräfte, 422 Teilzeitkräfte und 75 Aushilfen.

Mit dieser Übernahme schließt Alloheim weiter auf den deutschen Marktführer Korian Gruppe auf. Derzeit befindet sich die Alloheim Seniorenresidenzen SE auf Platz 2 der größten Alten- und Pflegeheimbetreiber.