Anteil der 30 grössten Pflegeheimbetreiber wächst

Kapazität der 30 größten Pflegeheimbetreiber in 3 Jahren um 13 Prozent gestiegen

Die Gesamtbettenkapazität der 30 führenden Pflegeheimbetreiber in binnen drei Jahren um knapp 20.000 Plätze auf insgesamt 172.000 Pflegeplätze in der vollstationären Versorgung gestiegen. Dies bedeutet ein Wachstum um rund 13 Prozent, welches somit überproportional höher als die Wachstumsrate des Gesamtmarktes liegt. Dieses betrug im Auswertungszeitraum von 2014 bis 2017 etwa vier Prozent, insgesamt sind seit 2014 rund 35.000 Pflegeplätze neu entstanden. Bundesweit stehen aktuell über 880.000 vollstationäre Pflegeplätze in rund 11.500 stationären Pflegeeinrichtungen zur Verfügung. Auch der Marktanteil der 30 größten Pflegeheimbetreiber hat zugenommen, lag dieser Ende 2014 bei 18 Prozent beträgt der Anteil der führenden Unternehmen an der Gesamtbettenkapazität Ende 2017 über 20 Prozent, über 1.750 Häuser werden von den Top 30 Unternehmen betrieben.

Ausschlaggebend für das Wachstum sind zahlreiche Transaktionen und Übernahmen, die auch 2017 für Verschiebungen in der Liste der größten Pflegeheimbetreiber sorgten. Neben prominenten Übernahmen wie beispielsweise der Senterra Gruppe durch Alloheim oder dem Wachstum der DOREA und Charleston Gruppen sorgten eine Vielzahl kleinerer Übernahmen kleinerer Betreiber oder die Umwidmung einzelner Häuser für Wirbel im stationären Pflegemarkt. Das ausführliche Ranking der größten Pflegeheimbetreiber 2017 erscheint Mitte Dezember im PM Magazin „Am Puls der Pflege“.

Anteil der Top-30 Pflegeheimbetreiber