Katharinenhof baut Pflegeheim mit 100 neue Betten

Der Katharinenhof beginnt im April mit dem Bau einer neuen Pflegewohnanlage in Dresden-Klotzsche. Die Baugenehmigung liegt vor.

Auf dem rund 7.950 Quadratmeter großen Grundstück an der Königsbrücker Landstraße / Ecke Langebrücker Straße in Dresden-Klotzsche sollen bis 2020 eine Pflegeeinrichtung, eine Tagespflege sowie Servicewohnen mit ca. 25 barrierefreien Apartments entstehen. In der Pflegeeinrichtung sind 104 vollstationäre Pflegeplätze und 18 Plätze in der Tagespflege geplant.

Das Fotos zeigt eine Visualisierung nach Fertigstellung des Objektes (Bild: Katharinenhof)
Das Fotos zeigt eine Visualisierung nach Fertigstellung des Objektes (Bild: Katharinenhof)

In Sachsen betreibt der Katharinenhof bereits sechs Einrichtungen, und eine weitere wird in Kürze in der Stadt Chemnitz eröffnet. Mit dem Projekt in Dresden-Klotzsche will das Unternehmen seinen Standort in Sachsen stärken. „Mit dem Neubau unserer Pflegeeinrichtung setzen wir auf die wachsende Nachfrage. Angesichts des demografischen Wandels steigt der Bedarf für die Pflege älterer Menschen“, sagt Frau Annett Pohler, Mitglied der Geschäftsleitung.

Die Katharinenhof Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und betreibt das Unternehmen Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in fünf Bundesländern: Sachsen, Berlin, Brandenburg, Hamburg und Niedersachsen. Derzeit verfügt der Katharinenhof über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.