Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH integriert sich in Deutsche Fachpflege Gruppe (DFG)

Nach 20 Jahren haben sich Jörg Brambring und Christoph Jaschke, die beiden Gründer und Geschäftsführer der Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH dazu entschlossen, neue Wege zu gehen und verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen. Seit dem 1. Mai 2018 ist der Anbieter außerklinischer Intensivpflege aus Unterhaching – mit Niederlassungen in Baden-Württemberg, Süd- und Nordbayern sowie Nordrhein-Westfalen – ein Tochterunternehmen der Deutschen Fachpflege Gruppe (DFG) mit Sitz in München. Die DFG besteht seit 2011, versorgt 800 Klienten und hat bundesweit rund 4.000 Mitarbeiter. Damit ist die DFG einer der führenden Anbieter außerklinischer Intensivpflege, der unter dem Motto „Qualität verbindet“ arbeitet. Neben der Pflegequalität sind gesellschaftliche Verantwortung und Wertschätzung der Mitarbeiter Grundsätze der DFG. „Diese Fokussierung war für unsere Entscheidung, fortan zur DFG zu gehören, ausschlaggebend“, so Jörg Brambring und Christoph Jaschke. Sie bringen ihre 20jährige Expertise, einen exzellenten Ruf als Dienstleister und ein großes Netzwerk an Mitstreitern für Qualität und Patientensicherheit in die DFG ein. Die beiden gelernten Krankenpfleger engagieren sich seit Jahren in Verbänden, Fachgesellschaften und auf Kongressen für die Weiterentwicklung der außerklinischen Intensivpflege. Sie besetzen in der DFG wichtige Stabsstellen. Brambring ist Leiter für Qualität, Integration und Innovation und somit für das Qualitätsmanagement der Gesamtgruppe zuständig, Jaschke leitet die Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Neuer Geschäftsführer der Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke GmbH ist Helmut Schneiderat, früherer Niederlassungsleiter in Südbayern und Leiter der IHCC-Akademie. „Wir freuen uns darauf, nun unser Knowhow der Deutschen Fachpflege Gruppe zur Verfügung stellen zu können und aktiv die außerklinische Intensivpflege in Deutschland mitzugestalten“, so Jörg Brambring und Christoph Jaschke.


Quelle: Heimbeatmung.com