Bauradar September 2018

In der Rubrik Bauradar auf pflegemarkt.com erfahren Sie stets den aktuellen Stand der geplanten und im Bau befindlichen Pflegeeinrichtungen in Deutschland. Auch im neuen Monat konnten wir unseren Datensätzen weitere Pflegebauten hinzufügen. Insgesamt zählen wir aktuell 536 aktive Bauvorhaben und konnten damit unseren Datensatz um 48 Bauvorhaben erhöhen (Vormonat: 60).

Baden-Württemberg bleibt mit 115 Pflegebauten weiterhin das Bundesland mit den meisten Baustellen in diesem Monat. Somit stellt es etwas mehr als ein Fünftel (21%) der von uns erhobenen Baudaten. Nordrhein-Westfalen war bereits im vergangenen Monat auf Platz 2 der baufreudigsten Bundesländer und hält diesen mit einer Anzahl von 112 Pflegebauten weiterhin, baut nominal aber die meisten Pflegeplätze (4.059). Das größte Wachstum verzeichnen Nordrhein-Westfalen (13) und Niedersachsen (10), sowie Thüringen mit 10 neuen Baustellen.

Die Bundesländer mit den wenigsten Pflegebauten sind in diesem Monat das Saarland (1), Berlin (2) und Hamburg (4). Das Saarland und Berlin konnten im September keine Steigerung verzeichnen. Das geringste Wachstum weisen aktuell Berlin mit einer neuen Baustelle, sowie Bremen, Rheinland-Pfalz und Brandenburg mit je 2 neuen Pflegebauten auf.

Es werden vor allem klassische Pflegeheime ab 80 Betten gebaut.

Sektor

Auf den meisten Baustellen werden Einrichtungen zum Betreuten Wohnen errichtet (37%) – unsere Datenmenge wuchs hier von 176 auf 196 Bauten. Die durchschnittliche Anzahl der Wohnungen bei dem Betreuten Wohnen liegt bei 29 – bekannt ist die Planung für insgesamt 5.202 betreute Wohneinheiten. Nach Betreutem Wohnen werden vor allem Pflegeheime gebaut (153), von denen 40% auf ein Residenzkonzept setzen (also kleiner als 80 Betten sind). Klassische Pflegeheime mit mehr als 80 Betten sind jedoch in der Mehrheit (60%) vertreten. Im Mittel macht dies einen Schnitt von etwa 80 Betten pro Pflegeheim – laut hinterlegten Zahlen werden aktuell 11.078 Betten gebaut. Da jedoch nicht sämtliche Bettenzahlen vermerkt sind, kann man von einem höheren Effektivwert ausgehen. Tagespflegen und Wohngruppen werden mit je 98 und 73 geplanten Einrichtungen seltener gebaut. Tagespflegen bieten dabei im Schnitt 18 Plätze an (bei einer aktuellen Gesamtplanung von etwa 1.262 Pflegeplätzen). Wohngruppen bieten durchschnittlich 19 Betten an – geplant sind derzeit 1.042 Plätze.

Gemeinnützig, kommunal oder privat?

Wenig überraschend befinden sich die meisten im Bau befindlichen Objekte auch in unserer aktuellen Erhebung in privater Hand (65%). 32% der Einrichtungen werden von gemeinnützigen Organisationen errichtet, nur 3% von kommunalen.

Korian baut die meisten Betten

Mit 252 geplanten Betten ist nach wie vor das Zentrum für Betreuung und Pflege Jena Lobeda, welches unter der Schirmherrschaft der Korian Gruppe entsteht, der größte Pflegebau im September 2018. Auch das Zentrum für Betreuung und Pflege am Jahnpark, mit 237 geplanten vollstationären Pflegeplätzen auf Platz Zwei, wird von der Korian Gruppe erbaut. Auf dem dritten Platz liegt das Seniorenzentrum Wismar mit 220 geplanten Pflegeplätzen. Das Seniorenpflegeheim Lichterfelde-West von Domicil mit 189 Plätzen rutscht auf den vierten Platz.

Baden-Württemberg bleibt baufreudigstes Bundesland.

Kleine Häuser

Auch kleine Häuser werden gebaut – mit 3 Wohnungen ist die AWO Seniorenwohnanlage des AWO Landesverbandes Thüringen e.V. der kleinste geplante Pflegebau in unserer Liste. Auch das Betreute Wohnen Lerch (3 Wohnungen) und das Servicewohnen Lehe (4 Wohnungen) haben sich auf Betreutes Wohnen spezialisiert. Mit der Intensiv – Wohngemeinschaft Eichstetten (4 Plätze) und der DRK Wohngemeinschaft für Intensivpflege mit ebenfalls 4 Plätzen gehören auch zwei Intensivpflegen zu den kleinsten Häusern der Liste.

Wer baut die meisten Häuser im Bauradar?

Die meisten Häuser (19) werden unter Leitung der Convivo Holding GmbH errichtet. Darauf folgt die Korian Gruppe mit 18 Pflegebauten. Den dritten belegt die advita Pflegedienst GmbH (14), dicht gefolgt von der Evangelischen Heimstiftung GmbH mit aktuell 13 Baustellen.