Cofinimmo: Ergebnis des 3.Quartals 2018

Das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2018 begann mit dem Abschluss der Ende Juni initiierten Kapitalerhöhung in Höhe von 155 Millionen Euro unmittelbar nach dem Erwerb von 17 deutschen Pflege- und Pflegeheimen. Neue Investitionen, die ausschließlich im Gesundheitswesen getätigt wurden, folgten kurz darauf am 9. Juli.
Somit wurde das Konzernportfolio im Laufe des Quartals in Deutschland und den Niederlanden um fünf Gebäude mit einem Wert von fast 60 Millionen Euro erweitert.
Healthcare-Immobilien (1,9 Mrd. EUR, d. H. Ein Anstieg um 17% im Vergleich zum 31.12.2017) machen nun mehr als 50% des Konzernportfolios aus, welches 3,7 Mrd. EUR beträgt.
In diesem Quartal wurde auch das Konsortium, zu dem Cofinimmo gemeinsam mit der CFE gehört, für die Gründung der Public-Private-Partnership NEO II ausgewählt. Dieses von dem Architekten Jean Nouvel entworfene Flaggschiffprojekt besteht aus dem Bau eines Kongresszentrums, das 2023 das internationale Profil von Brüssel verbessern soll.

Zudem wurden zwei neue Investitionen in Gesundheitsimmobilien angekündigt. Nach der Kapitalerhöhung und den oben genannten Investitionen beträgt die Schuldenquote der Gruppe 43%. Dies gibt Cofinimmo die Investitionskapazität, um seine Wachstumsambitionen zu verfolgen.

Bisher hat Cofinimmo 2018 bereits 289 Millionen Euro investiert.

Das Nettoergebnis ist im Vergleich zum Vorjahr (+51%) stark gestiegen und beträgt zum 30.09.2018 145 Millionen EUR (d. H. 6,62 EUR pro Aktie), verglichen mit 96 Millionen EUR (d. H. 4,50 EUR pro Aktie) zum 30.09.2017. Nettoergebnis aus Kernaktivitäten – Der Konzernanteil entspricht der Prognose und beträgt zum 30.09.2018 107 Mio. EUR (d. h. 4,89 EUR je Aktie) gegenüber 105 Mio. EUR (d. h. 4,91 EUR pro Aktie) zum 30.09.2017. Diese positiven Ergebnisse bestätigen die Dividendenprognose für 2018 (brutto 5,50 EUR je Stammaktie)

Gesundheitswesen Immobilien in Deutschland

– Investitionen in den ersten neun Monaten des Jahres 2018: 239 Mio. EUR
-Gesundheitswesen Immobilienportfolio in Deutschland zum 30.09.2018: 383 Mio. EUR

Erwerb eines Pflegeheims in Bad Sassendorf

Am 09.07.2018 unterzeichnete die Cofinimmo Group den Kaufvertrag zur Übernahme des „Seniorenzentrum Bad Sassendorf“, einem Pflegeheim in Bad Sassen (Nordrhein-Westfalen). Der Nachdem die administrativen Bedingungen erfüllt worden waren, wurde der Kaufpreis von 15 Millionen Euro im August 2018 bezahlt.
Das Pflegeheim wurde 1968 erbaut und 2013 renoviert und erweitert. Es zählt etwa 130 Betten und zusätzlich 20 Servicewohnungen, bei einer Grundstücksfläche von knapp 11.000 m².
Die Anlage wird vom lokalen Betreiber Vital Wohnen Holding GmbH betrieben; einem neuen Mieter für Cofinimmo. Die beiden Parteien unterschrieben einen „Dach und Fach“-Vertrag über eine feste Laufzeit von 20 Jahren. Die Miete wird jährlich an den deutschen Verbraucherpreisindex indexiert.

Cofinimmo erwirbt ein Pflegeheim in Riesa

Ebenfalls im Juli erwarb Cofinimmo das Senioren- und Pflegeheim ‘Azurit Seniorenzentrum Riesa’ in Riesa, gelegen zwischen Leipzig und Dresden, Bundesland Sachsen. Es handelt sich um eine neue Immobilie für einen Kaufpreis von etwas mehr als 15 Millionen EUR, einer Nutzfläche von 6.500 m² und einer Kapazität von rund 140 Betten. Die Einrichtung wird von der Gruppe Azurit Rohr GmbH betrieben, mit der Cofinimmo einen ‘Dach und Fach’ Mietvertrag mit einer Laufzeit von 25 Jahren unterzeichnet hat.
Die Miete ist indexiert auf Basis des deutschen Indexes für Verbraucherpreise. Azurit ist ein wichtiger Betreiber im Bereich der Senioren- und Pflegeheime in Deutschland. Cofinimmo vermietet diesem Betreiber bereits seine Immobilie in Chemnitz, die im Dezember 2016 erworben wurde.
Erwerb eines Pflegeheims in Montabaur

Im September schließlich erweiterte Cofinimmo sein Portfolio in Deutschland abermals. Die Gruppe übernimmt die Eigentümergesellschaft des Pflegeheims „Azurit Seniorenzentrum Montabaur“ in Montabaur, einer Stadt im Bundesland Rheinland-Pfalz, zirka 20 Kilometer von Koblenz entfernt.
Die Immobilie ist hervorragend im Herzen der Stadt gelegen, in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone und mit einer wunderschönen Aussicht auf das Tal. Die Einrichtung, mit einer Nutzfläche von zirka 11100m², wurde 2003 erbaut und in 2010 sowie 2015 teilweise renoviert.

Mit einer Kapazität von ungefähr 230 Betten, wird die Einrichtung von der Azurit Gruppe betrieben, mit der Cofinimmo einen „Dach und Fach“ 1 Mietvertrag mit einer Restlaufzeit von 24 Jahren unterzeichnet hat.

Erhalten Sie hier einen Überblick über die beiden großen Immobilieninvestoren Cofinimmo und Aedifica!

(Quelle: Cofinimmo)