Ludwig-Steil-Haus in Wattenscheid wird zum Seniorenzentrum

Wie die Westfälische Rundschau berichtet, hat die evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid einen Käufer für das Ludwig-Steil-Haus gefunden.

Laut Westfälische Rundschau soll in das seit Jahren leerstehende Ludwig-Steil-Haus ab Juli 2020 wieder Leben einziehen. Der denkmalgeschützte Komplex an der Ludwig-Steil-Straße wird zur Wohnanlage für Senioren umgebaut.
Errichtet werden soll ein dreigeschossiges Pflegeheim „Seniorenzentrum Ludwig Steil“ mit 80 Plätzen inklusive Kurzzeitpflege; zudem soll betreutes Wohnen an dem Standort entstehen.

Käufer des Areals ist die Projektsgesellschaft d&b Immobilien GmbH aus Neu-Isenburg. Der Umbau des Ludwig-Steil-Hauses und der Neubau des Seniorenheims sollen parallel im Mai starten, die Arbeiten im Juli nächsten Jahres beendet sein. Für die Entwicklung des Grundstücks ist die Projektgesellschaft Seniorenzentrum Ludwig-Steil GmbH & Co. KG mit Sitz in Neustadt als Bauherr verantwortlich. Sie ist eine Tochtergesellschaft der d&b Immobilien, „die sich als klassischer Projektentwickler mit Schwerpunkt Pflege und Wohnen versteht und bundesweit aktiv ist“, erklärt Architektin Claudia Wießner in der westfälischen Rundschau. „Das Projekt in Wattenscheid wird von uns konzipiert, geplant und finanziert.“ In dem neuen Altenheim sind auch ein Tagespflegebereich für 18 Gäste und elf barrierefreie Wohnungen vorgesehen.

(Quelle: Westfälische Rundschau)