Erlbau Deggendorf GmbH legt Grundstein für Seniorendomizil in Coburg

Am Freitag, 07. Juni 2019, fand um 12.00 Uhr bei sommerlichen Temperaturen die feierliche Grundsteinlegung für das compassio-Seniorendomizil Haus Albert im Max-Böhme-Ring 18 in Coburg statt. Der Prokurist der ERL Immobiliengruppe, Wolfgang Haider, begrüßte die Gäste. Im Anschluss an die Grußworte von Landrat Sebastian Straubel und der Verantwortlichen der compassio GmbH & Co. KG für die Region Nordbayern, Frau Beate Piehler, wurde gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft der symbolische Grundstein und eine Zeitkapsel, gefüllt mit Münzen, Bauplänen und Tageszeitung, in das Mauerwerk des künftigen Seniorendomizils eingemauert.   

Das Seniorendomizil Haus Albert soll spätestens Ende 2020 als Neubau eröffnet werden. Die bauliche Gestaltung stellt eine Betreuung von Senioren in Wohngruppen in den Fokus und fördert ein zeitgemäßes Pflegekonzept. Jede Wohngruppe hat einen zentralen Wohn- und Küchenbereich, in dem sich die Bewohner tagsüber aufhalten und begegnen können. Sie werden aktiv in die Alltagsabläufe eingebunden.

Die 123 Pflegeappartements sollen als privater Schlaf- und Rückzugsbereich dienen und Raum zum Wohlfühlen bieten. Die Pflegeappartements bestehen aus einem Wohn-/Schlafraum und einem Bad mit WC. Das Erd-, 1. und 3. Obergeschoss sind jeweils mit einem Pflege-Wohlfühlbad ausgestattet. Wohn- und Aufenthaltsbereiche, eine aufwendig gestaltete Gartenanlage, eine Cafeteria mit Terrasse sowie eine Dachterrasse sollen zum Verweilen einladen. Die Pflegeimmobilie verfügt zusätzlich über einen im Erdgeschoss gelegenen Andachtsraum und einen hauseigenen Friseursalon.

Die Erlbau Deggendorf GmbH & Co. KG erbaut ein neues Seniorenheim mit 123 Pflegeappartements (Bild: Erlbau Deggendorf GmbH & Co. KG)

Die erforderliche Möblierung, wie Pflegebetten, Schränke usw., werden vom Betriebsträger eingerichtet. Auch die Gemeinschaftsbereiche der Bewohner werden vom Betriebsträger vollständig ausgestattet. Die weiteren für den Betrieb der Pflegeeinrichtung erforderlichen Räume, wie z.B. die Büroflächen der Verwaltung, Lager, Büros der Pflegeteams, Pflegebäder, sowie sonstige Räume, Verkehrsflächen und die Flächen in der Tiefgarage befinden sich im Gemeinschaftseigentum aller Eigentümer der Pflegeappartements.

Bauherr des Seniorendomizils ist die ERL Immobiliengruppe, welche alle Objekte zu einem Großteil mit firmeneigenen Betrieben realisiert und mit der Philosophie „Alles aus einer Hand“ hochwertige Bauqualität erreichen will. Durch die Zusammenarbeit mit Energieberatern und anerkannten Spezialisten ist ein lückenloses Konzept zur Energieeinsparung gewährleistet. Wärmedämmende Ziegel und eine konsequente Drei-Scheiben-Verglasung tragen dazu bei, Energiekosten gering zu halten und die Umwelt zu schonen.

Dadurch erfüllt das Seniorendomizil das „Effizienzhaus KfW 55“. Energiesparhäuser sind ökologisch wertvoll. Durch das Energie-Effizienz-Konzept, Förderprogramm Nr. 153 – KfW-Effizienzhaus 55, besteht die Möglichkeit, ein zinsgünstiges, staatlich gefördertes KfW-Darlehen von bis zu 100.000, – € sowie zusätzlich bis zu 5.000, – € Tilgungszuschuss zu erhalten.

(Quelle: Pressemitteilung Erlbau Deggendorf GmbH & Co. KG )