MENetatis eröffnet Seniorenzentrum mit 65 Betten in Calden

Wie die MENetatis GmbH verkündet, wurd das neue Seniorenzentrum MENetatis Calden an der Flugplatzstraße 12 in Calden planmäßig am 01. September 2019 eröffnet.

Die MENetatis will auch mit dem Seniorenzentrum in Calden ihr Betreiberkonzept verwirklichen: „erstklassige stationäre Pflege mit wohnlichen Ambiente und fest integriert in die lokale Gemeindestruktur“. Das rund 12 Millionen Euro teure Haus biete daher, abgestimmt auf den lokalen Bedarf, 65 Pflegeplätze, 6 betreute Seniorenwohnungen, ein Bistro-Café und einen Friseursalon. Alle 65 Pflegeplätze befinden sich ausschließlich in Einzelzimmern und verfügen über ein Badezimmer mit Dusche, WC und Waschtisch. Mit der Möglichkeit der Kurzzeitpflege besteht zudem ein flexibles Zusatzangebot für die Bewohner der Gemeinde.

MENetatis eröffnet ein Haus in Calden

Die Menüversorgung erfolgt laut Pressemitteilung durch die hauseigene Küche, in der alle Gerichte zubereitet werden. Eine kleine Wäscherei gehört ebenfalls zur Einrichtung des Hauses.

Einen hohen Stellenwert habe dabei die Wohnqualität in dem neuen Haus: Die Pflegezimmer seien in überschaubare Wohngruppen gegliedert. Neben den Pflegeplätzen sind auch sechs seniorengerechte betreute Wohnungen zwischen ca. 54m² und 64m² in das Seniorenzentrum integriert. Die Wohnungen sind barrierefrei ausgestaltet und verfügen über Bad, Terrasse, digitalen SAT-TV Anschluss und moderner Einbauküche. Ein breites Spektrum an begleitenden Service-Leistungen soll bei Bedarf angeboten werden. Die Nachfrage nach den gut geschnittenen Wohnungen sei sehr hoch, so dass bereits alle vermietet sind.