opseos Bärenfamilie mit neuer Geschäftsführung

Wie opseo (Rang 2 der Top 15 Intensivpflegedienste 2020) in einer Pressemitteilung verlauten lässt, wird die Bärenfamilien Einrichtung im Girardethaus in Essen-Rüttenscheid ab dem 01.01.2020 von einer neuen Geschäftsführerin geleitet. Frau Fürhoff, selbst gelernte Kinderkrankenschwester, ist seit der Eröffnung der Station im Jahr 2017 Mitglied der Bärenfamilie. Begonnen hat sie ihre Karriere als Pflegedienstleitung, nun wechselt Sie in die Geschäftsführung.

„Frau Fürhoff hat sich in den letzten beiden Jahren durch ihr außergewöhnliches Engagement die Position redlich verdient, sie wird den Ausbau der Kinderintensivpflege in NRW maßgeblich mitgestalten. Mit ihrer Expertise und ihrer Begeisterungsfähigkeit, sind wir für die Zukunft bestens aufgestellt und freuen uns über die kommenden Projekt“, so Daniele Jentsch, Prokuristin der opseo Gruppe.

„Ausdrücklich bedanken möchten wir uns bei Herrn Christian Altmann, welcher in seiner Funktion als bisheriger Geschäftsführer die Verantwortung vor Ort an Frau Fürhoff übergibt und in einer anderen Funktion der opseo Gruppe weiter für herausfordernde Projekte zur Verfügung steht“, so Holger Eden, CEO der opseo Gruppe.

(Quelle und Bild: Deutsche Intensivpflege Holding B.V / opseo)