Schweizer Senevita Gruppe: engere Zusammenarbeit mit der österreichischen Schwesterfirma SeneCura

Die ORPEA Gruppe (Rang 4 der Top 30 Pflegeheimbetreiber Deutschland 2020 und Rang 2 der Top 25 Pflegeheimbetreiber in Europa 2020), zu der auch die Senevita Gruppe gehört, organisiert sich neu in regionalen, länderübergreifenden „Clustern“; dies verkündet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Die Senevita Gruppe (Schweiz) bildet somit zukünftig ein Cluster mit ihrer österreichischen Partnerorganisation, der SeneCura Gruppe, welche das Cluster auch operativ führen wird. 

Die Senevita Gruppe ─ zu der seit 2016 auch die Spitex für Stadt und Land gehört ─ und die österreichische SeneCura Gruppe – die Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen in Österreich, Slowenien und der Tschechischen Republik betreibt ─ formen künftig ein gemeinsames Cluster. Die Cluster-Leitung fällt in die Zuständigkeit der SeneCura. 

Neue Clusterorganisation

Aufgrund des starken Wachstums des Konzerns hat die ORPEA Gruppe entschieden, eine Clusterorganisation einzuführen. Der Aufbau einer solchen Organisation sei für die ORPEA eine strategisch wichtige Entwicklung, um Synergien zu nutzen, Wissen zu vernetzen und lokale und nationale Gegebenheiten optimal berücksichtigen zu können. Die Anbindung der Senevita Gruppe an das SeneCura Cluster sei sinnvoll, da sehr vieles die beiden Unternehmen verbinde: Nicht nur haben sie eine gemeinsame Vergangenheit (war doch die Senevita bis 2014 eine Tochterfirma der SeneCura), sondern sie würden auch eine sehr ähnliche Philosophie in der täglichen Arbeit teilen.

Das Motto „Näher am Menschen“ trügen beide Firmen seit Jahren im Logo. 

Führungsgremium mit altbekannten Gesichtern

Im Cluster werden Führungsstrukturen teils angepasst. In den letzten Monaten wurde die neue Organisationsform überlegt aufgebaut und wird per 1. Februar 2020 umgesetzt. Die verantwortlichen Positionen bleiben durch erfahrene und langjährige Mitarbeitende besetzt, sodass die Kontinuität sichergestellt sei.

Die Organisationsstruktur präsentiert sich neu wie folgt:

  • Die Führung des Clusters obliegt Anton Kellner, seit 2004 in der SeneCura Gruppe tätig, seit 2015 als CEO.
  • COO des Clusters ist Markus Schwarz, seit 2015 bei SeneCura, CFO des Clusters Dita Chrastilova, seit 2017 im Unternehmen. 
  • Das Führungsgremium der Senevita Gruppe präsentiert sich neu wie folgt: 
    • Daniel Braun, COO, seit 2018 in der Senevita Gruppe tätig
    • Jürgen Kohler, Financial Manager (seit 2020) 
    • Werner Müller, Leiter Unternehmensentwicklung, CDO, Gründungsmitglied der Senevita und seit 2010 in der Senevita Gruppe tätig
    • Markus Reck, Public Affairs und Unternehmenssprecher, CPAO, seit 2008 bei der Spitex für Stadt und Land und seit 2016 in der Senevita-Gruppe tätig

Die Senevita Gruppe intensiviere zugleich die Umsetzung ihres integrativen Konzepts, das die stationäre (Betreutes Wohnen, Pflegeheime) und die ambulante (Spitex) Langzeitpflege zusammenbringt. Sie stärkt die lokale Verankerung und Zusammenarbeit der Senevita-Häuser und Spitex-Filialen. Bisher unterstützten und führten je zwei Regionalleitungen getrennt die Standorte der Senevita respektive der Spitex für Stadt und Land.

Neu verantworten vier Regionalleitungen jeweils alle Standorte der Senevita Gruppe. So verschmelzen die ambulanten und stationären Angebote noch nahtloser miteinander. Auf diese Weise erhalten Seniorinnen und Senioren in jeder Lebensphase die passende Unterstützung aus einer Hand. Alle Regionalleitungen haben langjährige Erfahrung im Bereich Pflege und Langzeit-betreuung. Die Senevita Gruppe setzt damit ein klares Zeichen für die künftige Entwicklung als größter, integraler Anbieter in der Langzeitpflege und -betreuung in der Schweiz.

Christoph Gassner, CEO Senevita Gruppe, hat im letzten Jahr das Unternehmen verlassen. Die Senevita dankt ihm für seine erfolgreiche Arbeit in den letzten siebeneinhalb Jahren, mit der er fundamental zum Aufbau des Unternehmens beigetragen hat. 

Gewohnte Schweizer Qualität und „Näher am Menschen“

Die Senevita Gruppe ist überzeugt, dass sie mit dieser Organisationsform optimal aufgestellt ist, um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern. So bleibt die Senevita für Bewohnerinnen und Bewohner, Kundinnen und Kunden der Spitex, Mitarbeitende und Partner die kompetente und erfahrene Partnerin, welche sie immer war. Wir bleiben gemeinsam „Näher am Menschen“.

(Quelle: Senevita)