Korian Deutschland AG bestellt Markus Scheitzach zum neuen Vorstand für Finanzen und Controlling

Der Aufsichtsrat der KORIAN Deutschland AG (Rang 1 der Top 30 Pflegeheimbetreiber 2020) hat Markus Scheitzach zum neuen Vorstand für Finanzen und Controlling berufen. Der 44-jährige wird seine Arbeit am 1. Juni aufnehmen.

Zuletzt verantwortete der gebürtige Regensburger als Finanzvorstand der Dräxlmaier-Gruppe neben den klassischen kaufmännischen Funktionen auch die Investor Relations, den Einkauf sowie die SAP 4/HANA Implementierung des Konzerns.

Von 2012 bis 2017 war Scheitzach in verschiedenen leitenden Positionen in Europa, Asien und den USA für den Leuchtmittelhersteller OSRAM tätig, wo er zuletzt als CFO der Geschäftseinheit Digital Systems wesentlich an der Neuausrichtung von OSRAM beteiligt war.

Der Aufsichtsrat der KORIAN Deutschland AG hat Markus Scheitzach zum neuen Vorstand für Finanzen und Controlling berufen

„Wir freuen uns sehr, mit Markus Scheitzach einen ausgewiesenen Finanzexperten mit langjähriger und breiter internationaler Führungserfahrung in schnell wachsenden Unternehmen für uns gewonnen zu haben,“ sagte Arno Schwalie, Vorstandsvorsitzender der KORIAN Deutschland AG. „Seine umfangreiche M&A Expertise wird uns helfen, unseren Wachstumskurs weiter konsequent und erfolgreich voranzutreiben. Mit seiner breiten und internationalen Erfahrung wird er die Weiterentwicklung von KORIAN Deutschland zu einem ganzeinheitlichen Pflegeanbieter eng begleiten.“

KORIAN Vorstandvorsitzende und KORIAN Deutschland AG

Aufsichtsratsvorsitzende Sophie Boissard unterstrich: „Zusammen mit dem gesamten Aufsichtsrat freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Markus Scheitzach, dessen Finanzexpertise wir sehr schätzen. Gleichzeitig bedanke ich mich ausdrücklich bei Judith Barth. Durch ihre herausragende Expertise in der Pflege und dem Finanzbereich ist es ihr gelungen die unterschiedlichen Systeme zu integrieren und einheitliche Strukturen für KORIAN Deutschland zu entwickeln und zu implementieren. Insbesondere in den letzten fünf Jahren als Mitglied des Vorstands sowie drei Jahren als Finanzvorstand bei KORIAN Deutschland hat sie wesentlich die erfolgreiche Transformation unseres Unternehmens zu dem führenden Pflegeunternehmen in Deutschland und Europa mitgestaltet. Im Namen des gesamten Aufsichtsrates bedanke ich mich für die erfolgreiche Zusammenarbeit und wünsche ihr beruflich und privat alles Gute.“

(Quelle: Korian Deutschland AG)