Principal Real Estate erwirbt Seniorenheim „Wohnen am Park“ mit 80 Betten in Herne

Principal hat für den Spezial-AIF Care Invest I erneut eine Pflegeimmobilie in Herne erworben.

Die Principal Real Estate Spezialfondsgesellschaft hat für ihren Spezial-AIF Principal Care Invest I eine weitere Projektentwicklung im Bereich Pflegeimmobilien erworben. Verkäufer ist Confirmus. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bei der Akquisition handelt es sich um ein im Bau befindliches Pflegeheim auf einem rund 4.000 Quadratmeter großen Grundstück in der Forellstraße 44 in Herne. Das Projekt umfasst neben 80 vollstationären Betten auch ein Begegnungszentrum für das Betreute Wohnen der Johanniter-Unfall-Hilfe sowie ein italienisches Restaurant und eine Gelateria mit Außengastronomie. Die Gesamtmietfläche beträgt 5.100 Quadratmeter. Die Fertigstellung ist für Sommer 2021 vorgesehen.

Am gleichen Standort in Herne, gegenüber der Parkanlage von Schloss Strünkede, hatte der Fonds bereits 2017 den „Seniorencampus Herne-Baukau“ erworben. Genau wie in dieser Liegenschaft wird die Protea Care langfristig als Mieter fungieren. Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit beträgt rund 23 Jahre.

„Aufgrund der exzellenten Arbeit und des jahrzehntelangen Know-hows des Betreibers Protea Care sowie der Johanniter-Unfall-Hilfe haben wir die Chance ergriffen, die finale Erweiterung des Campus um eine zweite Pflegeeinrichtung ebenfalls zu erwerben“, so Paul H. Muno, Geschäftsführer der Principal Real Estate Spezialfondsgesellschaft.

Das Heim wird, wie der erste Baukörper, über eine vollständige Betonkernaktivierung als Klimatisierung verfügen. Überdies wird das Zertifizierungslabel BREEAM angestrebt.

Die rechtliche Betreuung der Transaktion wurde für den Käufer von der Rechtsanwaltskanzlei Dentons Europe LLP übernommen. Die technische Prüfung erfolgte durch Arcadis Germany. Ebenfalls beratend tätig war Terranus aus Köln.

(Quelle: Principal Real Estate Spezialfondsgesellschaft)