Specht Gruppe und Aedifica unterzeichnen zweiten Kooperationsvertrag über mehr als 1.200 Pflegeplätze

Stefaan Gielens, CEO von Aedifica, kommentiert: “Aedifica freut sich sehr, ihre langjährige Zusammenarbeit mit der Specht Gruppe mit einer neuen Kooperationsvereinbarung über die Entwicklung von 10 Pflegecampus fortzusetzen. Vor drei Jahren unterzeichneten wir eine erste Kooperationsvereinbarung, in deren Ergebnis 16 Entwicklungsprojekte entstanden und 5 bereits existierende Pflegestandorte erworben wurden. Mit dieser zweiten Kooperationsvereinbarung investiert Aedifica erneut in die Entwicklung qualitativ hochwertiger, innovativer Wohn- und Pflegegebäude, die den sich verändernden Erwartungen von Senioren sowie den aktuellen Herausforderungen im Pflegebereich gerecht werden.”

Heinz Beekmann, Country Manager von Aedifica Deutschland, ergänzt: “Aedifica wird rd. 200 Millionen € in 10 Campus an A-Standorten investieren, die rd. 1.260 Bewohner beherbergen und ergänzende Pflegefunktionen kombinieren werden. Alle Gebäude sollen planungsgerecht gegen Ende 2024 übergeben werden. Diese Vereinbarung bedeutet für Aedifica wiederum einen großen Schritt vorwärts bei der Erweiterung ihres Pflegeportfolios in Deutschland. Die Gruppe baut weiter an den Pflegeimmobilien der Zukunft. Diese Transaktion unterstreicht die Bedeutung des deutschen Marktes, der unserem Unternehmen ein nachhaltiges Wachstum ermöglicht.“

Aedifica hat eine zweite Kooperationsvereinbarung mit der Specht  Gruppe über die Entwicklung von 10 neuen Pflegecampus in Deutschland

Aedifica hat eine zweite Kooperationsvereinbarung mit der Specht Gruppe über die Entwicklung von 10 neuen Pflegecampus in Deutschland unterzeichnet. Die Gruppe wird einen Gesamtbetrag von rd. 200 Millionen € investieren.

Beschreibung der Standorte

Die zehn neuen Pflegecampus befinden sich in hervorragender Lage in Wohngebieten in den Bundesländern Bayern, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Die Pflegecampus richten sich an Senioren mit hohem Pflegebedarf (Pflegeheim) und werden ebenfalls solche Senioren beherbergen, die selbstständig wohnen und Dienstleistungen nach Bedarf beanspruchen möchten. (Senioren-Appartements/Betreutes Wohnen). Nach dem Abschluss der Bauarbeiten wird das gesamte Portfolio eine Gesamtkapazität für rd. 1.260 Bewohner erreichen.

Die Bauarbeiten an den ersten Entwicklungsprojekten dieses Portfolios sollen vor Ende 2021 beginnen und werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2022 abgeschlossen. Die weiteren Standorte werden voraussichtlich im vierten Quartal 2024 übergeben.

Beschreibung der Transaktion

Aedifica wird die Baugrundstücke, auf denen die Pflegecampus errichtet werden, mittels einer Übernahme von Immobiliengesellschaften der Specht Gruppe erwerben (im Prinzip nach Erhalt der erforderlichen Planungs- und Baugenehmigungen). Nach dem Erwerb der Kontrolle wird mit der Errichtung der Gebäude begonnen. Dazu wird eine Vereinbarung mit der Specht Gruppe geschlossen, welche die Bauarbeiten ausführen wird. Ausgehend von der Erteilung aller Genehmigungen wird die Investition seitens Aedifica schließlich rd. 200 Millionen € betragen.

Beschreibung des Betreibers und der Mietverträge

Alle Campus werden in einen Hauptmietvertrag mit einem Unternehmen der Specht Gruppe aufgenommen, wobei beide Parteien beabsichtigen, die Campus durch einen diversifizierten professionellen Pool privater und gemeinnütziger Pflegedienstleister betreiben zu lassen.

Die Standorte sollen auf der Grundlage langfristiger, unkündbarer Dach-und-Fach-Mietverträge mit einer Laufzeit von 30 Jahren vermietet werden. Die Wartung der Standorte wird darüber hinaus durch eine befristete „triple net“ Garantie abgesichert.

Die Bruttoanfangsrenditen werden nach dem Abschluss der Bauarbeiten rd. 5% betragen.

Specht Gruppe

Die Specht Gruppe verfügt über mehr als dreißig Jahre Erfahrung in der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb von Pflegeimmobilien für Senioren in Deutschland. Seit 1988 realisierte das Unternehmen bereits mehr als 100 Pflegeimmobilien-Standorte in fast allen deutschen Bundesländern.

Nach dem Erwerb eines Portfolios von 8 Pflegeheimen von der Specht Gruppe im Jahr 2014 unterzeichneten Aedifica und die Specht Gruppe 2017 eine erste Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung eines Portfolios von mehreren Pflegecampus. Die durch diese erste Kooperationsvereinbarung in Gang gesetzte Zusammenarbeit führte schließlich zur Entwicklung von 16 Projekten. (Davon sind bereits 4 beendet, 9 im Bau und 3 werden vor Jahresende 2020 eingeweiht.) Sie bewirkte außerdem, dass Aedifica 5 weitere bestehende Pflegestandorte von der Specht Gruppe erwarb.

Mit dieser zweiten Kooperationsvereinbarung wird diesen eine neue Pipeline von 10 Entwicklungsprojekten hinzugefügt.

(Quelle: Specht Gruppe)