Carestone errichtet neue betreute Wohnanlagen mit über 60 Einheiten – Betreiber wird WH Care Holding

Vor den Toren Wolfsburgs errichtet Carestone das Lebens- und Gesundheitszentrum Weyhausen. Aktuell entstehen hier zwei Häuser mit 35 Betreuten Wohnungen und 28 Service-Wohnungen auf rund 3.000 Quadratmetern. An Haus 1 sind die Arbeiten am Fundament abgeschlossen, Haus 2 ist bereits im Rohbau. Das Ensemble mit einem Verkaufsvolumen von 13,3 Millionen wird voraussichtlich im Februar 2022 fertiggestellt.

Nur knapp zehn Minuten Fahrzeit von Wolfsburgs Zentrum entfernt, realisiert Carestone mit dem neuen Lebens- und Gesundheitszentrum in Weyhausen ein ganzheitliches Angebot für das Wohnen und Leben im Alter. Der Nachfrage nach individueller Pflege für Senioren wird hier in naher Zukunft auf unterschiedlichen Weisen Rechnung getragen: In den KfW-55-Standard erfüllenden Neubauten verschmelzen Betreuung und Seniorenwohnen an einem Standort.

„Mit der Entstehung des Lebens- und Gesundheitszentrums antwortet Carestone auf eine deutschlandweite Entwicklung, die auch in Weyhausen zu spüren ist“, sagt Bürgermeisterin Gaby Klose. „Rund 20 Prozent der Bewohner im Landkreis Gifhorn sind über 65 Jahre alt, 2030 werden es schon 28 Prozent sein. Deshalb ist die Entstehung neuer Pflegeplätze und Wohnungen für Senioren für unsere Gemeinde von großer Bedeutung.“

Als Betreiberin konnte Carestone die WH Care Holding gewinnen. Das Unternehmen aus Niedersachsen betreibt seit vielen Jahren erfolgreiche Lebens- und Gesundheitszentren. Geschäftsführer Marcus Mollik, der gemeinsam mit Carestone bereits im nahen Osloß ein Projekt initiiert hat, erweitert mit dem Standort in Weyhausen das regionale Cluster des Unternehmens sinnvoll: „Mit unserem lebensbejahenden Konzept steht das Wohlbefinden im Fokus, so können Seniorinnen und Senioren ihren Alltag aktiver und lebensfreudiger gestalten. Die Kombination aus Tagespflege und Betreutem Wohnen bietet den Menschen neben einer optimalen Versorgungsmöglichkeit auch die Geborgenheit der Gemeinschaft. Und so füllen wir in Weyhausen jene Philosophie mit Leben, für die unser Unternehmen steht: Das Gefühl des ‚Willkommen zu Hause‘“.

Carestone errichtet neue betreute Wohnanlagen in Weyhausen

In Haus 1 entstehen auf drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss insgesamt 35 barrierefreie Wohneinheiten mit spezieller Ausrichtung auf Betreutes Wohnen. Für die zukünftigen Bewohner verbindet sich dabei ein altersgerechtes Leben in einem eigenen Apartment mit der Gewissheit, nie auf sich allein gestellt und in einer stabilen Gemeinschaft zu Hause zu sein. Viele gemeinsame Stunden mit Nachbarn, Freunden und Familie können außerdem in einem Café und auf einer 100 Quadratmeter großen Dachterrasse verbracht werden. Eine Tagespflegeeinrichtung mit 20 Betreuungsplätzen, Aufenthalts-, Ruhe- und Therapieräumen sowie einem Pflegebad im Erdgeschoss runden das pflegerische Angebot der WH Care ab.

Auch Haus 2 wurde mit dem Ziel entwickelt, einen selbstbestimmten Lebensabend zu ermöglichen, ohne auf Sicherheit und Unterstützung verzichten zu müssen. Es entstehen 28 altersgerechte und moderne Service-Wohnungen, in denen Senioren die Möglichkeit haben, zusätzliche Leistungen über die benachbarte WH Care Holding in Anspruch zu nehmen.

„Mit dem Lebens- und Gesundheitszentrum und den Service-Wohnungen in Weyhausen schaffen wir einen Ort, an dem selbstbestimmtes Leben im Alter mehr denn je möglich ist“, erklärt Ralf Licht, Chief Development Officer bei Carestone. „Angrenzend an Wolfsburg entsteht so ein echtes Zuhause für selbstständige Senioren, die gleichzeitig die Möglichkeit schätzen, bei Bedarf professionell unterstützt zu werden.“

Weyhausen ist eine von 31 aktiven Baustellen der Carestone Gruppe. Insgesamt hat das Unternehmen aktuell 49 Objekte in der Abwicklung, die knapp 5.000 neue Pflegeplätze schaffen. Bis heute hat Carestone bereits über 15.000 Pflegeapartments verkauft.

(Quelle: Carestone Service GmbH)