Fünf Millionen Euro für die Pflege in Esens – PflegeButler baut neue Pflege-Wohneinrichtung

Esens – Der Ausbau an Pflegeangeboten reißt nicht ab. Nachdem der Wohnpark in Schortens voll im Zeitplan liegt, plant die Unternehmensgruppe nun auch noch zeitnah ein neues Haus in Esens und sichert damit nicht nur Pflege-, sondern auch Arbeitsplätze.

Der Neubau in Esens soll 32 Appartements für betreutes Wohnen, sowie 40 Plätze in der Tagespflege bieten und damit den Senioren in der Region ein Angebot für einen angenehmen und würdevollen Lebensabend bieten. Um die Rentnerinnen und Rentner zu versorgen schafft PflegeButler in der Region zudem 40 neue Arbeitsplätze.

Aktuell, so Geschäftsführer Heiko Friedrich, befinde man sich noch im Bauleitverfahren. „Ich hoffe, dass dies bis Ende 2020 abgeschlossen ist, sodass wir im kommenden Frühjahr mit dem Neubau beginnen können“, so Friedrich.

PflegeButler baut in Esens

Das Haus soll nach einer 15-monativen Bauzeit im Sommer 2022 errichtet werden und neben den Gemeinschaftsräumen in der Tagespflege auch einen Clubraum, Therapieräume und einen Friseursalon bieten, um den Bewohnern das gewohnt hohe PflegeButler-Niveau bieten zu können.

„Damit es unseren Bewohnern an nichts mangelt kommen regelmäßig Ärzte, Krankengymnasten, Ergotherapeuten und Fußpfleger in den Esener Wohnpark,“ so Friedrich.

Damit jeder Bewohner seinen individuellen Anforderungen entsprechend Hilfe und Unterstützung erhält, können alle Leistungen einzeln gewählt werden.

Doch nicht nur in Esens, auf der ganzen ostfriesischen Halbinsel plant das Unternehmen weitere Angebote. Insgesamt will PflegeButler bis Ende 2022 mehr als 1.000 Appartements anbieten und ebenso viele Mitarbeiter beschäftigen, um dem Pflegebedarf vor Ort gerecht zu werden. „Immerhin,“ so Friedrich,“fehlen nach heutigem Stand in Deutschland fast 200.000 Pflegeplätze“.