Orpea feiert Richtfest in Dortmund

An der Hafenpromenade am Phoenix-See feierte der Pflegeheimbetreiber Orpea mit Oberbürgermeister Thomas Westphal Anfang Juli das Richtfest für die Residenz Phoenixsee. Insgesamt entstehen hier 99 Wohnungen für Seniorinnen und Senioren sowie 80 Pflegeplätze.

Oberbürgermeister Thomas Westphal: „Mit der Residenz Phoenixsee ist die Gestaltung der unmittelbaren Hafenpromenade abgeschlossen. Es ist schön, dass wir heute ein Richtfest für ein Haus feiern, das für Seniorinnen und Senioren ein neues und attraktives Zuhause werden wird. Dortmund ist eine Großstadt, in der lebendige Nachbarschaft großgeschrieben wird, und ich wünsche mir hier einen Ort, an dem sich alle Generationen mit Freude begegnen.“

Insgesamt entstehen hier 99 Wohnungen für Seniorinnen und Senioren sowie 80 Pflegeplätze.

Der zwölf Stockwerke hohe Wohnturm bildet den weithin sichtbaren Abschluss der Hafenpromenade am Phoenix-See. Er umfasst eine stationäre Pflegeeinrichtung, ein Appartementhaus für Betreutes Wohnen und einen Wohnturm mit einem Restaurant. Die Architektur hat zum Ziel, attraktive und hochwertige Räume für Senioren zu gestalten und die Voraussetzungen für eine optimale Pflegeversorgung zu schaffen.

Dr. Erik Hamann, CEO Orpea Deutschland: „Als einer der führenden privaten Betreiber von Pflegeeinrichtungen und als einer der größten Investoren von Sozialimmobilien in Deutschland ist die Residenz Phoenixsee für uns weit mehr als eine weitere Einrichtung. Für Orpea ist sie ein Leuchtturmprojekt, eine Vision wie Leben im Alter in Zukunft aussehen kann. Ich möchte mich daher bei allen Beteiligten und Verantwortlichen bedanken, die an der Realisierung dieser Vision mitwirken“. 

Die Rohbauarbeiten sollen bis spätestens Ende des Jahres abgeschlossen sein, dann beginnt der Innenausbau. Hauptverantwortlich ist Jarek Belling, seit März Geschäftsführer der Residenz Phoenixsee. Zuvor arbeitete er 12 Jahre als Hoteldirektor auf der AIDA. Belling, ein Kind des Ruhrgebietes, unterstreicht die Bedeutung des Ortes und der Geschichte für „sein“ neues Haus: „Wo früher die Hörder Fackel leuchtete, wollen wir mit unserer Residenz Phoenixsee Leuchtturm und sicherer Hafen für Menschen aus Dortmund und Umgebung sein“.