Carestone bringt neues Seniorenzentrum für Argentum auf den Weg

Am 26.10. setzte Pflegeimmobilien-Spezialist Carestone aus Hannover den ersten Spatenstich für ein neues Seniorenzentrum, das aus zwei Gebäudeteilen besteht und Platz für 89 Einzelzimmer für die stationäre Pflege sowie 18 Einheiten für betreutes Wohnen bietet. Dem Baubeginn waren intensive Plaungsprozesse mit der Gemeinde vorausgegangen. Der Neubau im KfW-55-Standard entsteht an der Langgasse in Hohenstein und trägt dem steigenden Bedarf an Pflegeplätzen im Rheingau-Taunus-Kreis Rechnung. Die Eröffnung ist für das zweite Quartal 2023 geplant, als Betreiber konnte Carestone die Argentum Pflege Holding GmbH gewinnen.

In unmittelbarer Nähe zur Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main,  in  der  südhessischen  Stadt Hohenstein, baut die Carestone Gruppe, marktführender Entwickler für Pflegeimmobilien in Deutschland, ein neues Seniorenzentrum. Nach enger Abstimmung gaben Hohensteins Bürgermeister Daniel Bauer und das Carestone-Projektteam heute mit dem ersten Spatenstich den offiziellen Startschuss für den Neubau.

Das Ensemble besteht aus zwei Gebäuden mit einer Bruttogeschossfläche von 6.679 qm, die sich jeweils auf drei Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss verteilen. Das nördliche Gebäude des Ensembles bietet in ansprechenden Einzelzimmern 89 stationäre Pflegeplätze. In einem zweiten Gebäude entstehen weitere 18 Einheiten für betreutes Wohnen.

Neues Seniorenzentrum ist „ein Gewinn für alle Beteiligten“

„Ich   freue mich sehr, dass dieses Projekt nun verwirklicht wird. Wir haben zusammen mit Carestone lange dafür gekämpft, dass wir den Menschen in der Region ein attraktives Angebot machen können, das gleichzeitig dem steigenden Bedarf  an  Pflegeplätzen  Rechnung  trägt  und  auf  die  persönlichen Bedürfnisse der künftigen Bewohnerinnen und Bewohner zugeschnitten ist. Darüber hinaus schaffen wir   gemeinsam   zusätzliche   Arbeits-  und   Ausbildungsplätze“,   sagte   Hohensteins   Bürgermeister  Daniel Bauer am Dienstagvormittag.

„Bei der Entwicklung des Seniorenzentrums Hohenstein war uns von Beginn an wichtig, dass wir mit einem kombinierten Angebot von stationärer Pflege und betreutem Wohnen ein Komplettpaket mit verschiedenen Angeboten für ein selbstbestimmtes Leben im Alter schaffen und unseren Investoren ein sicheres Anlageprodukt bieten. Deshalb ist das Objekt ein Gewinn für alle Beteiligten“, erklärt Ralf Licht, Chief Development Officer (CDO) der Carestone Gruppe.

Betrieben wird das neue Seniorenzentrum Hohenstein von der überregional agierenden Argentum Gruppe, die 2018 in Hanau gegründet wurde und seitdem deutschlandweit bereits rund 4.000 Betten der stationären Pflege mit über 30 Einrichtungen übernommen hat. „Auch am Standort Hohenstein ist es  unser  Anspruch,  den  zukünftigen  Bewohnerinnen  und  Bewohnern  eine  attraktive Pflegeeinrichtung mit familiärem Charme und höchster Pflegequalität anzubieten. Dank der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten entsteht eine moderne Einrichtung, in der wir ein passgenaues Pflegeangebot vorhalten können“, freut sich Michael Thanheiser, Geschäftsführer der Argentum Pflege GmbH.

(Quelle: Carestone)