Neue Führungsspitze bei myneva Group

Die myneva Group, führender europäischer Softwareanbieter für alle Bereiche des Sozialwesens, holt mit dem erfahrenen Marktentwicklungsexperten Horst Robertz einen starken Partner an die Seite von Co-CEO Michael Robert. „ Ich freue mich – nach dem Wechsel von Hartmut Clausen auf Kundenseite – mit Horst Robertz wieder einen Sparring Partner in der Geschäftsführung des Unternehmens zu haben. Gemeinsam wollen und werden wir das Unternehmen sowohl für unsere Mitarbeiter:innen als auch für unsere Kund:innen und Stakeholder erfolgreich in die Zukunft führen.“

Verbesserung durch Vereinfachung

Mit 1. November 2022 startet der in Augsburg ansässige Betriebswirt seinen neuen Karriereschritt als zweiter CEO des Unternehmens mit dem Fokus auf die Kunden- und Marktentwicklung in den europäischen Landesgesellschaften. Davor war Horst Robertz als Senior Director im Healthcare & Public Sector bei VMware Global Inc. für den strategischen und operativen Auf- und Ausbau des Marktes, Mitarbeiterführung und -entwicklung und die Vertretung des Unternehmens auf politischer und ministerialer Ebene verantwortlich. Zudem verfügt Robertz über viele Jahre Leitungserfahrung aus ehrenamtlicher Tätigkeit in Institutionen des Sozialwesens.

„Ich bedanke mich für das große Vertrauen, das mir entgegengebracht wird. Ich freue mich ganz besonders über diese Chance, denn myneva ist im Sozialwesen bereits breit aufgestellt und wird als Innovator einen signifikanten Beitrag leisten, um die Herausforderungen unserer Kunden für die Zukunft gemeinsam zu lösen. Durch unser Verständnis der Märkte und dessen Strukturen, können wir bei myneva durch unser Consulting, unsere Expert:innen und unser Softwareportfolio eine nachhaltige „Verbesserung durch Vereinfachung“ der Pflege erzielen – und zwar auf lokaler und europäischer Ebene.“

Gemeinschaftliche Strategie für nachhaltiges Wachstum

Das enorme Potential von myneva liegt in der Bündelung von langjähriger Erfahrung, der Expertise, Know-How und vor allem den Mitarbeiter:innen aus ganz Europa. Die myneva Gruppe bedient mit über 350 Mitarbeiter:innen über 3.500 Kund:innen und 750.000 Klient:innen im Sozialbereich und agiert als einziger Softwareanbieter bereits in 8 Ländern Europas.

Unter den gegebenen Rahmenbedingungen, wie dem demographischen Wandel, Ressourcenknappheit oder energie- und geopolitische Entwicklungen, bedarf es inhaltlicher und struktureller Weiterentwicklung. Zusammen mit Co-CEO Michael Robert und dem Management Team des Unternehmens wird der Teamplayer Robertz weiter an einer zentralen, gemeinschaftlichen Strategie arbeiten, um diesen Herausforderungen zu begegnen und nachhaltiges Wachstum zu erzielen.

„Ich bin hier angetreten, um gemeinsam diese Zukunft zu gestalten und mit myneva einen signifikanten Beitrag zur Verbesserung der Pflege und des europäischen Social Care Marktes zu leisten. Durch unsere Experten, unsere Software und den Diskurs mit allen Beteiligten wie Kunden, Partnern, Verbänden und Politik möchten wir unseren Teil dazu beitragen, den gesellschaftlichen Herausforderungen zu begegnen. Die Potentiale, die wir durch die Digitalisierung von Prozessen und damit für die Entlastung der Pflegekräfte, der zu Pflegenden, der Angehörigen und der Verwaltung erreichen können, sind enorm und wir stehen hier erst Anfang der Reise“, so Horst Robertz. Nach über 20 Jahren in verschiedenen Führungsrollen in der Beratung und dem Vertrieb von Softwarelösungen sind dem 53-jährigen Experten die Möglichkeiten und Herausforderungen der Branche, gut bekannt.

Was trotz aller wirtschaftlicher Ziele immer im Mittelpunkt steht: die Menschen im Unternehmen, denen er mit einem kooperativen Führungsstil, getragen von Respekt, Offenheit und Wertschätzung untereinander begegnet.


Pflegemarkt.Insight

348€ jährlich | zzgl. USt.
    • Exklusive Artikel und Analysen aus dem Pflegemarkt
    • Unbeschränkter Zugang zu unseren Fachinhalten
    • Exklusiver Newsletter
    • Interaktive Grafiken