Die ambulante Intensivpflege mit überdurchschnittlicher Qualität

Mehr als 1.000 ambulante Pflegedienste in Deutschland bieten Dienstleistungen auf dem Gebiet der Intensivpflege an. Ein wachsender Markt – allein im Juni 2016 haben sieben weitere Intensivpflegedienste den Betrieb aufgenommen. Die Redaktion der pm pflegemarkt.com GmbH hat die Qualität der 15 größten Intensivpflegedienste in Deutschland analysiert. Grundlage der Qualitätsanalyse bieten die verfügbaren MDK Berichtevon 130 Standorten der 15 größten Intensivpflegedienste in Deutschland. Der im Fokus stehende Bereich der ambulanten Intensivpflege zeigt hierbei überdurchschnittliche Qualitätsmerkmale, elf von 15 Intensivpflegediensten schneiden besser ab als der bundesweite Durchschnitt aller Pflegedienste mit 1,21.

Die Auflistung zeigt, dass insbesondere Träger mit wenigen Standorten das Ranking gemessen an ihrer Gesamtnote anführen. Lediglich die GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH mit Sitz in Berlin erreicht mit 7 Standorten einen Platz unter den Top 5. Träger, die mehr als 10 Standorte betreiben, landen im hinteren Mittelfeld. Basierend auf diesen MDK Prüfungsberichten werden im Folgenden die aufgeführten Unternehmen bezüglich ihres Qualitätsniveaus sowohl zu dem gesamt deutschen ambulanten Pflegesektor als auch untereinander verglichen.

Um einen Vergleich zu dem gesamt deutschen ambulanten Pflegedienstmarkt zu ermöglichen, wird eine Benchmark ermittelt (Deutschland-Benchmark), die sich aus dem Durchschnitt der vier Prüfungskriterien und der Gesamtnote von über 10.000 MDK Prüfberichten aus dem Zeitraum von Januar 2015 bis Mai 2016 zusammensetzt. Im Vergleich zur Deutschland-Benchmark erzielen 14 der 15 betrachteten Träger eine bessere Bewertung in der Kategorie „Pflegerische Leistung“, als diese im gesamten Bundesgebiet erreicht wird. Auch die „Durchschnittliche Gesamtnote“ wird von 12 Trägern unterboten.

Einzelne Träger vs. Deutschland-Benchmark

Hamacher Gruppe Qualitätsführer
Die Hamacher Gruppe mit Sitz in Köln ist aktuell Qualitätsführer der ambulanten Intensivpflegedienste. Beide Standorte des Unternehmens wurden mit der Bestnote bewertet.

GIP mit über 2.000 Mitarbeitern auf Rang 4
Der auf die 1:1-Betreuung und die Versorgung von Intensiv-WGs spezialisierte Dienstleister GIP – Gesellschaft für medizinische Intensivpflege betreibt bundesweit elf Standorte und neben der Zentrale im bayrischen Traunstein einen weiteren Firmensitz in Berlin. Unabhängig der Niederlassungen bietet die GIP bundesweite Dienstleistungen in der außerklinischen Intensivpflege an. Mit der Durchschnittsnote von 1,04 in den aktuellen Transparenzberichten belegt die GIP den vierten Platz im Qualitätsranking der 15 größten Intensivpflegediensten.

Marktführer Bonitas nicht in den Top Ten
Mit etwa 50 Standorten ist die Herforder Bonitas Holding weiterhin Marktführer im ambulanten Pflegemarkt. Neben ambulanten Diensten betreibt das Unternehmen mittlerweile auch zahlreiche Intensiv-Wohngruppen bundesweit, zuletzt wurde eine Filiale in Hannover eröffnet. Im Qualitätsvergleich landet Bonitas mit einer Durchschnittsnote von 1,12 – 38 bewertete Standorte – nur auf Rang elf.

Deutsche Intensivpflege Holding mit starkem Zuwachs
Die Münchener Deutsche Intensivpflege Holding GmbH zählt erst seit kurzem zu Kreis der „Großen“ – bereits sieben Intensivpflegedienste zählen zum Portfolio der Holding. Neben dem Pflegedienst „Wichtelteam GmbH“ wurde kürzlich die „Anima Intensiv Nord GmbH“ übernommen. Insgesamt stieg die Zahl der versorgten Patienten auf über 500. In Puncto Qualität besteht aber Nachholbedarf – mit einer Durchschnittsnote von 1,37 rangiert das Unternehmen auf dem vorletzten Platz.

Unternehmenskennzahlen Intensivpflegedienste

Der aufgeführten Analyse liegen die aktuellen Pflegetransparentberichte und die auf pflegedatenbank.comhinterlegten Informationen der genannten Unternehmen zugrunde. Ausgewertet wurden für diese Analyse die Transparenzberichte von den 125 Standorten der betrachteten Unternehmen. Über 30.000 Standorte von Pflegeunternehmen aus den Segmenten ambulante Pflegedienste, Pflegeheime und Tagespflege werden aktuell auf pflegedatenbank.com gelistet.


Magazin

16,76€ einmalig oder als Abo | zzgl. USt. und Versand
    • Analysen, Statistiken und Marktdaten
    • Hauptaugenmerk auf teil-, stationäre, und ambulante Pflegeunternehmen
    • Berichte über nachgelagerte Branchen
    • Als hochwertige Printausgabe mit 24 Seiten