AviaRent erwirbt Seniorenzentrum in Eitorf für den Fonds „CareVision III“

AviaRent hat das Seniorenzentrum „Marienhaus“ im nordrhein-westfälischen Eitorf für den offenen Spezialfonds „CareVision III“ erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Seniorenzentrum befindet sich auf einem etwa 5.500 Quadratmeter umfassenden Grundstück und bietet etwas mehr als 7.780 Quadratmeter Nutzfläche. Derzeit gibt es 65 vollstationäre Pflegeplätze und 38 Apartments für Betreutes Wohnen mit Sozialbindung. Die vollstationäre Pflegeplätze verteilen sich auf 43 Einzelzimmer und 11 Zweibettzimmer und haben eine Wohnfläche von 18 bis 25 Quadratmetern.

Das Gebäude wurde 1983 erbaut und 2019 im Vorfeld des Ankaufs grundlegend modernisiert. Die aktuelle Auslastung liegt bei 95 Prozent.

„Nordrhein-Westfalen ist aus gutem Grund eine unserer Schwerpunktregionen, da dort der Investitionsbedarf im Pflegebereich besonders hoch ausfällt. Vor diesem Hintergrund investieren wir auch in dieser Region gezielt in Objekte, die den hohen Qualitätsansprüchen des Fonds entsprechen. Damit entsprechen wir sowohl der Nachfrage der künftigen Bewohner als auch der unserer Investoren“, sagt Yenna Haack, Vorstand der AviaRent Invest AG.

AviaRent übernimmt das Haus Eitorf mit  65 vollstationäre Pflegeplätze sowie 38 Apart-ments für Betreutes Wohnen mit Sozialbindung

Aufgrund der Hanglage des Seniorenzentrums haben die Bewohner einen weiten Ausblick bis hin zu einigen nahe gelegenen Ortschaften und können von ihren Balkonen aus die Aktivitäten im Ort verfolgen. Der Ortskern von Eitorf ist circa 300 Meter entfernt. Das Haus verfügt unter anderem über ein Hausrestaurant und Teeküchen in den Wohnbereichen sowie Außenterrassen. Die Gartenanlagen laden zum Aufenthalt im Freien ein. Die Bewohner können sich an der Bepflanzung und Pflege des Vorgartens beteiligen. Der offene Spezialfonds „CareVision III“ investiert langfristig in Pflegeimmobilien mit einem regionalen Schwerpunkt in Deutschland. Als Teil der Anlagestrategie investiert der Fonds zudem in die Entwicklung von zukünftigen alternativen Wohnformen im Bereich „Betreutes Wohnen Plus“ wie Senioren-WGs und Betreutes Wohnen.

(Quelle: AviaRent)