Kräfte bündeln für Flensburgs Pflege: Die Diakoniestation Flensburg-Ost jetzt unter dem Dach der DIAKO

Mit Wirkung des 1.1.2020 gehört der ambulante Pflegedienst „Diakoniestation Flensburg-Ost“ zum Unternehmensverbund der DIAKO. Der ambulante Dienst versorgt Pflegebedürftige im Gebiet Adelby-Engelsby-St. Jürgen und betreut drei seniorengerechte Service-Wohnanlagen.

„Wir begrüßen die neuen Kolleginnen und Kollegen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen unter dem Dach der DIAKO“, sagte Pastor Wolfgang Boten, Rektor der DIAKO. „Mit ab jetzt fünf Pflegediensten in Flensburg und der Region sind wir noch besser aufgestellt – wir bieten gute Pflege auf einer gesunden wirtschaftlichen Basis und sind für neue Mitarbeitende ein attraktiver, zukunftsorientierter Arbeitgeber.“

Die Diakoniestation Flensburg-Ost jetzt unter dem Dach der DIAKO

 Den Impuls zur Eingliederung der Diakoniestation Flensburg-Ost in die DIAKO gaben die zukünftigen Herausforderungen und die traditionell enge Zusammenarbeit zwischen den diakonischen Pflegeanbietern in der Region. „Der Markt der häuslichen Pflege wächst, aber es ist auch ein Markt, der den Fachkräftemangel spürt. Gemeinsam haben wir hier als großer diakonischer Arbeitgeber einfach eine bessere Position“, erläutert Klaus Drückler, Geschäftsführer der Diakoniestation.  Auch in der neuen Trägerschaft wird in der Zukunft die enge Zusammenarbeit zwischen der Diakoniestation mit den Kirchengemeinden der Region gesucht.

Die Schwerpunkte der Diakoniestation Flensburg-Ost sind die ambulante häusliche Pflege und die Betreuung von drei seniorengerechten Wohnanlagen (Haus Pro Senior I, Saturnbogen, Haus Pro Senior II, Merkurstraße und Haus Adagio, Franz-Schubert-Hof). Die drei Häuser bieten derzeit insgesamt 118 barrierefreie Servicewohnungen. Die Wohnanlagen werden gemeinsam mit verschiedenen Bauträgern betrieben. Gegründet wurde die Diakoniestation Flensburg-Ost 1995 von den Kirchengemeinden Adelby, Engelsby und St. Jürgen als gemeinnützige Gesellschaft. Nun gehört sie zu den Pflegeeinrichtungen der DIAKO wie auch das Ambulante Pflegezentrum Nord, die Ambulante Pflege Angeln, die Diakoniestation im Amt Oeversee und die Pflege in der Förderegion (Langballig) sowie acht stationären Pflegeeinrichtungen in Flensburg und der Region.

(Quelle: Pressemitteilung DIAKO)