Individuelle und dynamische Karten mit Google Maps selbst produzieren

Der Internetriese Google bietet zahlreiche nützliche Tools für viele Einsatzzwecke. Neben dem E-Mail Dienst „gmail“, den ich zum Senden und Empfangen von E-Mails nutzen und meine Kontakte verwalten kann, und Google Analytics, das mir bei der Auswertung der Besucher meiner Webseite hilft, gibt es ein weiteres Tool, das sehr praktisch sein kann: Google Maps.

Google Maps dient im Web als erste Informationsquelle, um sich den Weg zu einem bestimmten Ziel anzeigen zu lassen und kann auf dem Smartphone sogar als Navigationssoftware genutzt werden. Darüber hinaus kann ich das Kartenmaterial von Google nutzen, um meine eigene Karte zu erstellen und auf meiner Webseite einzubinden.

Ein Beispiel: Ich betreibe einen Pflegedienst oder ein kleines Pflegeheim und möchte meinen Standort auf meiner Webseite möglichst genau erklären. Vielleicht habe ich sogar mehrere Standorte.

Mittels Google Maps kann ich diese Standorte als Punkte auf einer Karte visualisieren und dynamisch auf meiner Webseite einbinden. Darüber hinaus kann ich weitere Informationen, wie beispielsweise meine Öffnungszeiten, hinterlegen und bei Bedarf anzeigen lassen. Diese Karte unterstützt meine potentiellen Kunden oder Kollegen bei der Orientierung und hebt sich von der breiten Masse deutlich ab.

Voraussetzung für die Erstellung einer individuellen Karte ist ein Google Konto, dieses kann kostenfrei eingerichtet werden.

google-karten

Um eine eigene Google Karte mit mehreren Standorten zu versehen, müssen zunächst alle wichtigen Daten in einer Excel Tabelle hinterlegt werden. In der Grafik sehen Sie eine Beispiel-Tabelle an der Sie sich orientieren können. Diese Tabelle dient später als Grundlange für die Infofenster in der Karte. Wichtig ist, dass Sie in einer Spalte die komplette Adresse schreiben, damit Google die Tabelle korrekt auswerten kann. In der letzten Spalte sollen die Marker bzw. Icons eingefügt werden.Die Excel Tabelle wird im nächsten Schritt per Drag & Drop über https://www.google.com/drive/ hochgeladen. Hierfür ist die Installation der App „Fusion Tables“ notwendig, die kostenlos installiert werden kann. Anschließend erkennt das Tool die hinterlegten Adressen automatisch und stellt die Punkte übersichtlich auf der Karte dar. Die Darstellung sowie weitere Informationen zu den einzelnen Punkten können individuell angepasst werden.Zu beachten gilt, dass Google diese Karten nur zur Verfügung stellt, wenn diese als auch als dynamische Karte in die Website eingebaut werden. Screenshots, Ausschnitte oder sonstige Kopien der Karten sind laut Nutzungsbedingungen untersagt.

Wenn Sie alles beachtet haben, erscheint Ihre fertige Karte auf Ihrer Website. Kunden finden Ihre Kontaktdaten nun anschaulich aufbereitet und gut gegliedert auf einer dynamischen Karte. Als Beispiel sehen Sie hier unsere Karte des aktuellen Gründungsradars, die nach dieser Vorgehensweise entstanden ist.

 

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!