Wachstum und Entwicklung von ambulanten Pflegediensten

Der Ambulante Markt wächst auf 1.28 Mio. Versorgungen

Die drei Versorgungsbereiche Pflegekasse, Krankenkasse und Privatleistung wachsen nun mehr auf über 1,28 Millionen Patienten pro Jahr, die durch ambulante Pflegedienste versorgt werden. Der Pflegemarkt wächst überdurchschnittlich wovon viele Leistungsanbieter profitieren. Das Wachstum der Pflegedienste unterscheidet sich jedoch zum Teil deutlich in Abhängigkeit zur aktuellen Größe oder strategischen Ausrichtung. Die folgende Darstellung soll zeigen, welche Anbieter im besonderen Maße in der Lage sind mehr Kunden in die Versorgung aufzunehmen.

Größtes Marktwachstum der Top20 Träger

Marktwachstum der größten ambulanten Pflegedienste

Wachstum ist abhängig von der Größe des Pflegedienstes

Größere Einheiten wachsen überdurchschnittlich innerhalb eines Jahres. Die Daten ergeben ein klares Bild. Mit über 17 Prozent Wachstum konnten die Einrichtungen mit mehr als 500 Versorgungen aufwarten. Einrichtungen mit mehr als 250 Versorgungen liegen mit nur einem Prozentpunkt darunter und konnten um 16 Prozent zulegen. Die Gruppe der Pflegedienste mit mehr als 50 Versorgungen wächst hingegen nur halb so schnell. Diese Kohorte ist mit Abstand die größte und prägt den ambulanten Pflegemarkt. Mit circa 10-20 Vollzeitstellen liegen diese Dienste im deutschen Durchschnitt und haben aufgrund der geringen administrativen Kapazitäten größere Herausforderungen vor allem die Personalgewinnung aber auch die Kundengewinnung systematisch zu betreiben.

Marktwachstum nach Größe

Einfluss der Trägerart auf das Wachstum ambulanter Dienste

In der Fläche wachsen die privaten Dienste teilweise deutlich stärker als die Einrichtungen der Wohlfahrtsverbände. Die Steigerungsrate der Versorgungen liegt im privaten Sektor bei 14 Prozent wohingegen die gemeinnützigen Träger im Durchschnitt nur mit 8 Prozent wachsen. Dem entgegen steht die Liste mit den Top 10 der Gruppen/Konzerne und Verbänden mit dem größten nominellen Zuwachs an Versorgungen innerhalb eines Jahres in der kein privater Träger in Erscheinung tritt. Der ambulante Pflegemarkt in Deutschland wird dominiert durch die Wohlfahrtsverbände, die ihre Marktanteile ausbauen können und exzellente Wachstumsfähigkeiten ausweisen. Lediglich die Auswertung der prozentualen Steigerung nach Träger lässt einen Betreiber positiv in Erscheinung treten, die Home Instead GmbH & Co. KG mit einer Verdoppelung der Versorgungsanzahl.

<Marktwachstum nach Trägerschaft

Einfluss von Spezialisierung auf das Wachstum ambulanter Anbieter

Neben der Größe einer Einrichtung hat die Art der Spezialisierung Effekte auf die Wachstumsgeschwindigkeit der Pflegeeinrichtung. Auffällig sind die ambulanten Intensivversorger, die im Schnitt am stärksten wachsen und sogar die kleinere Anbieter über dem Marktdurchschnitt zulegen können. Weiterhin stechen ambulanten Pflegedienste mit Anbindung an einen stationären Träger heraus, die sehr stark wachsen. Die Ergänzung ambulanter Angebote oftmals in Kombination mit betreutem Wohnen ist sehr längerem ein maßgeblicher Investitionsbereich stationärer Träger.

Marktwachstum nach Spezialisierung

Fazit

Die ambulante Pflegebranche wächst sehr stark aber nicht in allen Segmenten und bezogen auf die einzelnen Leistungserbringer gleich stark. Das Wachstum steht in Abhängigkeit zur Ausrichtung, Größe und Trägerart weißt teils erhebliche Unterschiede auf. Hervorstechend sind die Wohlfahrtsverbände sowie Intensivpflegediente und ambulanten Dienste mit stationärer Anbindung.


Die 50 größten Pflegedienste

225€ einmalig | zzgl. USt.
    • Unternehmensprofile mit Namen und Kontaktdaten im Excel-Format
    • Anzahl der Standorte und Pflegeplätze
    • Detailinformationen zu CEO, Investoren & Gesellschaftern
    • Aktuelle Betreiberwechsel bereits berücksichtigt