Dealradar Mai 2018

In der Rubrik Dealradar fassen wir für Sie die Deals der letzten Wochen zusammen. Und davon gab es im Mai genug. So expandiert Deutsche Wohnen kräftig, die Diakonie Ruhr erhält den Zuschlag für ein weiteres, modernes Haus und die SHI Management GmbH verkauft sieben Pflegeheime.

Alle Details und noch mehr Übernahmen finden Sie in unserem Dealradar.

Diakonie Ruhr erhält Zuschlag für ein weiteres hochmodernes Haus für Menschen mit Behinderung

Landschaftsverband Westfalen-Lippe gibt Entscheidung für Bochum bekannt – Unterschiedliche Zielgruppen als Mieter

Das Appartementhaus Weitmar der Diakonie Ruhr gilt als herausragendes Modell für selbstbestimmtes Wohnen von Menschen mit Behinderung – jetzt hat der Träger den Zuschlag für ein ähnliches Projekt in Bochum bekommen.

Das bisherige Gebäude an der Ecke Elsa-Brändström-/Hattinger Straße unterstützt Rollstuhlfahrer mit schweren und mehrfachen Behinderungen durch ausgeklügelte Technik, die Lage mitten im Quartier schafft Kontakte mit Nachbarn und dem sozialen Umfeld und ermöglicht die Selbstversorgung der Mieter, die eine 24-Stunden-Bereitschaft dabei unterstützt. Die Arbeitsweise des Teams und der wegweisende Bau sind von der Deutschen Gesellschaft für Heilpädagogik prämiert.

An eben diesem Ort hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe jetzt in einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass er landesweit weitere 15 Pilotprojekte dabei unterstützt, ähnliche Konzepte zu entwickeln und zu realisieren. Darunter die Diakonie Ruhr, deren Projektskizze die Jury mit Fachleuten aus Wissenschaft, Verwaltung und Politik überzeugte.

„Es macht uns stolz, dass unsere Arbeit einen solchen Anklang findet und wir weiter zeigen können, dass auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf in ihrer eigenen Wohnung leben können“, sagt Marita John, Fachbereichsleiterin Behindertenhilfe bei der Diakonie Ruhr. „Besonders freut es mich aber für die künftigen Mieter, von denen einige ihr Glück noch gar nicht fassen können.“

Deren Zusammensetzung soll äußerst heterogen werden. „Wir haben das Konzept geschrieben für Jung und Alt, Menschen mit Autismus-Spektrum oder mit komplexen Mehrfachbehinderungen“, erklärt Reinhard Jäger, Leiter des Wohnverbunds Weitmar. So unterschiedlich deren Bedürfnisse auch sind, die moderne Technik und die rund um die Uhr verfügbare Assistenz sollen ein Zusammenleben als Hausgemeinschaft ermöglichen. „Alle eint ein Bedarf an geschützter, fördernder und anleitender Umgebung“, sagt Jäger.

Gerade für Menschen mit Autismus-Spektrum gibt es nur wenige stationäre Wohnangebote und so gut wie keine ambulanten Unterstützungsangebote. Im neuen Haus könnten sie beispielsweise von Fernsehern profitieren, die sich bei drohender Reizüberflutung selbst ausschalten, oder von einer Beleuchtung, die automatisch von stimulierend auf beruhigend umschalten kann.

Die Diakonie Ruhr sucht nun ein Grundstück, auf dem das neue Haus entstehen kann.

SHI Management GmbH verkauft sieben Pflegeheime

Die in München ansässige Portfolio- und Asset Manager SHI Management GmbH veräußert ein Portfolio von sieben Pflegeheimen an die belgische AG Real Estate SA und die luxemburgische Versicherungsgesellschaft Cardif Lux Vie SA der AG Insurance SA.

Die SHI Management GmbH verwaltet Liegenschaften mit einem Verkehrswert von ca. 392 Millionen Euro.

Aedifica übernimmt über 100 Pflegeplätze

Die Aedifica Aktiengesellschaft, gibt zwei Vereinbarung über den Erwerb von Gesundheitsimmobilien in Deutschland bekannt.
Das erste Objekt ist eine Appartementkomplexes für Senioren in Neumünster (Schleswig-Holstein, Deutschland), mit einer Kapazität von 79 Einheiten. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt rund 11 Millionen Euro. Betreiber der Einrichtung wird Convivo. Die Aedifica gibt eine Bruttoanfangsrendite von rund 5,5% an.

Die zweite Immobilie liegt in Wald-Michelbach und verfügt über eine Kapazität von 32 Einheiten. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt rund 3 Millionen Euro. Betreiber wird Cosiq. Aedifica gibt hier eine Bruttoanfangsrendite von etwa 7% an.

„Aedifica freut sich, die Ausweitung seines Portfolios von Gesundheitsimmobilien in Deutschland mit dem Erwerb der beiden Immobilien fortzusetzen. Die Immobilie in Neumünster ist hauptsächlich auf betreutes Wohnen ausgerichtet und umfasst ebenfalls andere Dienstleistungen für Senioren wie eine Tagesklinik und Pflege zu Hause. Ausserdem läutet dieser Erwerb die Zusammenarbeit mit einem neuen Betreiber ein. Die Immobilie in Wald-Michelbach ist auf die Beherbergung von Personen mit schweren neurologischen Schädigungen ausgerichtet und stellt daher eine Diversifizierung im Bereich der Gesundheitsimmobilien dar, die sich von der Beherbergung von Senioren unterscheidet. Weitere Investitionen werden folgen. Mit diesen beiden
Transaktionen übersteigen die seit der Kapitalerhöhung über 219 Millionen Euro von März 2017 angekündigten Investitionen 500 Millionen Euro“, so Stefaan Gielsen, CEO von Aedifica.

Deutsche Wohnen kauft Pflegeheime von Vivaplan

Die Deutsche Wohnen hat mit Vivaplan den Erwerb von sieben Pflegeheimen mit insgesamt 650 Betten vereinbart. Sechs Pflegeheime befinden sich in Bayern, eines in Sachsen. Die Betriebe sind fast gänzlich ausgelastet und in gutem baulichen Zustand. Der Gesamtkaufpreis liegt bei 64 Mio. Euro. Betreiber ist die Korian Gruppe.

Alle weiteren Deals dieses Monats finden Sie natürlich auch auf unserer Webseite. Zum Beispiel: