Oaktree veräußert Anteile der Pflege & Wohnen Hamburg

Es deutet sich ein wohlmöglicher Ausstieg des US-Fonds Oaktree bei Pflege & Wohnen an. Der Finanzinvestor Oaktree veräußert 45% seiner Anteile. Erst im August vergangenen Jahres erwarb das Unternehmen mit Pflege & Wohnen den größten Altenheimbetreiber Hamburgs.
Auch der neue Käufer ist kein unbekannter – die Deutsche Wohnen wird die Minderheitsbeteiligung übernehmen. Es ist nicht der erste Deal der Firma mit Oaktree – 2007 verkaufte der US-Fonds die GEHAG-Gruppe aus Berlin, welche daraufhin mit der Deutsche Wohnen AG fusioniert. 2011 stieg Oaktree schließlich überraschend bei der Deutsche Wohnen aus. Nun folgt der Verkauf der Minderheitsbeteiligung von Pflege & Wohnen an das Unternehmen.

Bereits im Februar 2018 stockte die Deutsche Wohnen ihr Pflegeheimportfolio um 7 Pflegeheime auf. Das Unternehmen ist über die Tochter Katharinenhof (Beteiligung 49%) auf dem Pflegemarkt prominent vertreten. Im vergangenen Jahr wurden zudem Pflegeimmobilien mit insgesamt fast 5.000 Pflegebetten erworben.
Mit rund 2.500 Wohn- und Pflegeplätzen für ältere Menschen gehört die Katharinenhof Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH zu den führenden Anbietern qualitativ hochwertiger Wohn- und Pflegeangebote für ältere Menschen in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Niedersachsen. Die Katharinenhof wurde 1990 gegründet und betreibt derzeit 24 Einrichtungen. Das Unternehmen bietet seinen Bewohnern eine gehobene Betreuungs- und Einrichtungsqualität.

Darüber hinaus ist die Deutsche Wohnen Eigentümerin von 35 hauptsächlich in Westdeutschland gelegenen Pflegeheimen, die an namhafte Betreiber langfristig vermietet sind. Bereits vor der nun folgenden Teilübernahme von Pflege & Wohnen verfügte die Deutsche Wohnen über 59 Pflegeimmobilien mit insgesamt rund 7.500 Plätzen. Zu diesen zählen auch die drei Häuser der Senioren Domizile GmbH in Hamburg. Die Vitanas Holding bleibt weiterhin bei Oaktree.

(Quelle: Hamburger Abendblatt)