Erste WLAN-Studie Pflegeheime Deutschland 2018

Das Internet wird für Senioren immer wichtiger, insbesondere wenn in Zukunft die Generation der Baby-Boomer pflegebedürftig werden sollten. Und auch Daten des statistischen Bundesamtes zeigen seit dem Jahr 2011 eine kontinuierliche Zunahme an betagten Internetnutzern, welche mittlerweile schätzungsweise bei über 50 Prozent liegt. Um herauszufinden, ob Pflegeeinrichtungen der zunehmenden Nachfrage nach WLAN gerecht werden, hat pflegemarkt.com in einer eigenen telefonischen Erhebung über 600 Pflegeheime in ganz Deutschland nach dem aktuellen Stand der WLAN Verfügbarkeit befragt. 575 antworten konnten ausgewertet und in der ersten deutschen WLAN Studie für Pflegeheime erhoben werden.

WLAN-Studie: Weniger als 40 Prozent der Heime mit WLAN ausgestattet

Dabei gaben weniger als 40 Prozent der befragten Heime an, dass sie ihren Bewohnern WLANzur Verfügung stellen. Dabei ist die Internetverbindung auch abseits der persönlichen Bedürfnisse der Heimbewohner ein wichtiges Thema: Smart Home und Sicherheitssysteme, deren Nutzung WLAN voraussetzt finden immer mehr Einzug in Pflegeheime. Nicht zuletzt Korian, die unter anderem mit Media4Care zusammenarbeiten, haben im Mai diesen Jahres angekündigt noch im Sommer freies WLAN für Bewohner, Mitarbeiter und Besucher in über 100 Einrichtungen anzubieten.

Lesen Sie bei pflegemarkt.com demnächst die gesamte Auswertung der ersten deutschen WLAN-Studie in Pflegeheimen.

pflegemarkt.com befragte in einer Telefonumfrage 575 Pflegeheime nach ihrem WLAN-Angebot. Nur die wenigsten Pflegeheime bieten ihren Bewohnern diesen Service.


Magazin

16,76€ einmalig oder als Abo | zzgl. USt. und Versand
    • Analysen, Statistiken und Marktdaten
    • Hauptaugenmerk auf teil-, stationäre, und ambulante Pflegeunternehmen
    • Berichte über nachgelagerte Branchen
    • Als hochwertige Printausgabe mit 24 Seiten