Ambulante Spitzenklasse – Deutschlands 15 größten Pflegedienste 2019

Der Anteil der Top 15 Pflegedienste am ambulanten Markt steigt im Vergleich zum Vorjahr moderat um 0,4 Prozentpunkte auf nunmehr 2,4 Prozent. Zum Vergleich: Die 100 größten Pflegedienste halten zugleich einen Anteil von 4,8 Prozent – somit machen die Top 15 Pflegedienste etwa die Hälfte des Marktanteils der Top 100 der ambulanten Dienste aus. Die Privaten unter den Top-15-Pflegediensten verstärken ihren Anteil am bereinigten privaten ambulanten Markt indes deutlicher – hier steigt der Anteil um 0,9 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent. Zudem halten die 100 größten privaten ambulanten Pflegedienste etwa 8,7 Prozent am privaten ambulanten Markt. Gemessen an der Zahl ambulant versorgter Kunden ist der Anteil der 15 größten Pflegedienste am Gesamtmarktvolumen somit weiterhin sehr gering. Während insgesamt rund 1,3 Millionen Menschen durch ambulante Pflegedienste versorgt werden, beträgt die kumulierte Patientenzahl der größten 15 Unternehmen knapp 32.500 Patienten. Auch die Neugründungen bleiben im ambulanten Markt weiter stark: Bis einschließlich Oktober nahmen 454 Pflegedienste den Betrieb auf – 410 stammen aus dem privaten Sektor.
Grund genug, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und die 15 größten ambulanten Pflegedienstbetreiber 2019 zu ermitteln.

Da Pflegedienste, deren Portfolio zu einem großen Teil aus Intensivpflegepatienten besteht, mit einem eigenen Ranking bedacht werden, erscheinen sie nicht in der Liste der 15 größten Pflegedienste. Auch der letztjährige erste Rang, die Bonitas Holding GmbH, findet sich nun in diesem speziellen Ranking. Ebenso verhält es sich mit Diensten, die ihren Fokus vor allem auf Pflegeheime legen. Um eine bessere Abgrenzung der beiden Bereiche Ambulant und Stationär zu schaffen, wurden nur Pflegedienste in dieses Ranking aufgenommen, deren Fokus klar auf ambulanter und teilstationärer Pflege liegt. Betreiber wie Korian, die aufgrund der immer stärker werdenden Bedeutung des ambulanten Bereiches ebenfalls Pflegedienste in ihrem Portfolio aufweisen, werden separat im Ranking der 30 größten Pflegeheimbetreiber 2019 aufgeführt.

Home Instead auf Rang 1

Als größter ambulanter Pflegedienstbetreiber startet die Home Instead GmbH & Co. KG in das Jahr 2019. Das Franchiseunternehmen unterzeichnete im April 2018 nicht nur seinen bereits 100. Franchisevertrag, sondern versorgt mit 97 Pflegediensten fast 9.500 Patienten mit Pflegedienstleistungen. Aussagen des Unternehmens zufolge liegt die Gesamtzahl sogar bei über 16.000 Kunden – hierin enthalten sind auch Kunden im Segment privater Zusatz- und Betreuungsdienstleistungen. Mit dem Pflegebüro Bahrenberg GmbH aus Lünen (Rang 10) konnte zudem ein weiteres Franchisekonzept seinen Platz in den Top 15 behaupten.

Der Anteil der Top 15 größten Pflegedienste am ambulanten Pflegemarkt stieg von 2017 auf 2018 um 0,40 Prozentpunkte.

Ambulanter Pflegemarkt bleibt weiterhin aktiv

Das Verhältnis von gemeinnützigen und privaten Anbietern bleibt im Vergleich zum Vorjahresranking gleich. Noch immer enthält die Liste der größten Pflegedienstbetreiber mehr private (9) als gemeinnützige (6) Unternehmen. Mit Renafan befindet sich sogar ein Betreiber auf Rang 5, der mit Österreich nicht nur ins europäische Ausland expandiert, sondern mittlerweile auch Fuß in China gefasst und damit einen gänzlich neuen Markt erschlossen hat. Erst Anfang November eröffnete der Pflegedienst in Jiaozuo (Provinz Henan) seinen zweiten Standort in China und bietet dort fortan stationäre Pflege. Zudem zeigte sich Renafan dieses Jahr auch im Transaktionsmarkt aktiv und übernahm sowohl im September 2018 das Netzwerk ambulante Pflege in Berlin als auch die Pflegepraxis Lapp in Bremen sowie den Pflegedienst Fendrych aus Offenbach. In Summe versorgen die drei Pflegedienste an 7 Standorten mehr als 300 Kunden.

Besonders in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen werden viele Pflegebedürftige von einem der Top 15 Pflegedienste versorgt.

Vivianum neu in den Top 15 Pflegedienste

Ebenfalls interessant zeigt sich Vivianum – ein Neuling unter den Top-15-Pflegedienstbetreibern. Erst 2016 gegründet versorgt die Vivianum Gruppe mit 10 Pflegediensten bereits mehr als 1.600 Patienten. Auch die Geschäftsführung von Vivianum spiegelt ihren spannenden Stand auf dem Markt wider – Dr. Jorgen H. Feldmann, seines Zeichens ehemaliger Vorstand der IMMAC Holding, hat seit Januar 2017 den Posten als geschäftsführender Gesellschafter inne. Allein im laufenden Jahr übernahm das Unternehmen 5 ambulante Pflegedienste mit über 550 versorgten Patienten und deutet eine bundesweite Strategie an. Die Neugründung der Vivianum Wohnen GmbH lässt zudem auf zukünftige Aktivitäten im stationären und teilstationären Marktsegment schließen.

Aufstrebend: Ambulantis

Ein weiteres aufstrebendes Unternehmen im ambulanten Markt ist die Berliner Ambulantis Gruppe. Mit 850 versorgten Patienten an aktuell 8 Standorten ist der Pflegedienst erstmals im Konzert der Großen vertreten. Im Gegensatz zu Vivianum deutet das Standortportfolio auf einen regionalen Fokus – alle Standorte befinden sich im Nordosten Deutschlands.

Wie erwähnt sind nur rund 3 Prozent der bundesweit versorgten Patienten Kunden der führenden Unternehmen. Dies zeigt die Kleinteiligkeit und Fragmentierung des Marktes, der vorwiegend regionalen Charakter hat. Bundesweit gibt es derzeit rund 15.100 Standorte ambulanter Pflegedienste, die überwiegend als Einzel- oder Kleinstunternehmen geführt werden.

Die Top 15 Pflegedienste 2019 in der Übersicht


Liste der 50 größten Pflegedienstbetreiber

245€ einmalig | zzgl. USt.
    • Unternehmensprofile mit Namen und Kontaktdaten im Excel-Format
    • Anzahl der Standorte und Pflegeplätze
    • DSGVO konforme Detailinformationen
    • Aktuelle Betreiberwechsel bereits berücksichtigt