PATRIZIA investiert in Pflegeheim-Neubau mit 123 Plätzen in Hildesheim

PATRIZIA, ein führender Partner für weltweite Investments in Real Assets, hat für den Fonds PATRIZIA Social Care Fund III eine schlüsselfertige Pflegeimmobilie im niedersächsischen Hildesheim erworben. Verkäufer ist die GWK Gesellschaft für Wohnkonzepte mbH aus Seelze, Betreiber der Einrichtung die FONTIVA Unternehmensgruppe aus Potsdam.

PATRIZIA, ein führender Partner für weltweite Investments in Real  Assets, hat für den Fonds PATRIZIA Social Care Fund III eine  schlüsselfertige Pflegeimmobilie im niedersächsischen Hildesheim  erworben.

Das über 6.000 qm große Pflegeheim soll im Sommer 2022 fertiggestellt werden. Die vollstationäre Einrichtung wird über insgesamt 121 Pflegebetten verfügen, die sich auf 105 Einzelzimmer, fünf Doppelzimmer sowie sechs Pflege-Apartments verteilen. Das Objekt ist für eine Laufzeit von 25 Jahren an den Betreiber FONTIVA vermietet.

Thomas Otto, der die Transaktion bei PATRIZIA geleitet hat: „Der Neubau in Hildesheim wurde seitens der lokalen Behörden stark forciert, um ein weiteres, dringend notwendiges Pflegeangebot am Standort zu schaffen. Der Großteil des in Hildesheim bestehenden Angebots ist älteren Baujahres, weswegen sich der Neubau positiv vom Wettbewerb abheben wird.“

Erst im Dezember hatte PATRIZIA ein Portfolio mit drei Pflegeheimen in Dortmund, Kürten und Cuxhaven erworben (wir berichteten).

(Quelle: PARIZIA)