Anzahl ambulanter Pflegedienste in Deutschland

Anzahl ambulante Pflegedienste in Deutschland – Marktstruktur und Mitarbeiterentwicklung bei Pflegediensten

Anzahl der ambulanten Pflegedienste – positive Entwicklung hät an

Die Entwicklung der ambulanten Pflege in den vergangenen Jahren ist bemerkenswert. Das jährliche Wachstum – gemessen an der Anzahl versorgter Kunden – hat dabei im Zeitraum von 2001 bis 2015 im Durchschnitt mehr als vier Prozent betragen. Vor allem in den letzten Jahren hat sich die Entwicklung durch einen erhöhten Wachstumsfaktor ausgezeichnet. So belegt die aktuelle Pflegestatistik 2015 des Statistischen Bundesamtes, dass das Wachstum von 2013 bis 2015 mit über 12 Prozent mehr als fünfmal so hoch ausfiel wie das Wachstum des stationären Pflegemarktes. Seit 2001 ist der Bereich der ambulanten Pflege um fast 60 Prozent gewachsen. Der monatliche Gründungsradar der pm pflegemarkt.com verfolgt das aktuelle Wachstumsgeschehen. Es ist weiterhin kein Abnehmen des Wachstums zu erkennen. Mit durchschnittlich 60 neugegründete Pflegedienste pro Monat ist dieses Segment des Pflegemarktes das am stärksten wachsende. Derzeit befinden sich über 14.7000 aktive Standorte von ambulanten Pflegediensten in Deutschland. Die Zahlen in Wissenschaft und Praxis gehen häufig auseinander. Die Suchportale der Krankenkassen listen die Standorte von Pflegedienste auf, dies ist nicht gleichzusetzen mit der Anzahl der Unternehmen. Es gibt eine Reihe großer Anbieter, wie Home Instead, Renafan oder die Deutsche Fachpflege, die über eine große Anzahl von Standorten verfügen. Obwohl der Markt fragmentiert ist, gibt es eine Reihe Unternehmen, die durch Zukäufe einen Konsolidierungsporzess anstoßen. Aufgrund der geringeren Margen ist in diesem Segment noch keinem Marktteilnehmer gelungen eine Marktführerschaft zu erreichen. Weniger transparent als der private Pflegedienstmarkt ist die Anbieterseite der Wohlfahrtsverbände, wozu die Diakonie, Caritas, AWO, Arbeiter-Samariter-Bund, ASB und die Paritäter zählen.

Zunehmend engagieren sich gemeinnützige und private Pflegeheimträger in dem immer lukrativer werdenden Markt der ambulanten Pflege, dies wird in der Branche auch Ambulantisierung genannt. Hinzu kommt der dynamisch wachsende Markt der ambulanten Intensivpflege, der sich bereits in einer gewissen Reifephase befindet, wie die starke Konsolidierung der letzten vier Jahre zeigt. Mit einem Marktvolumen von 16,6 Mrd. Euro pro Jahr, der fünf Prozent der Gesamtausgaben im Gesundheitsmarkt entspricht , ist die ambulante Pflege allerdings eines der Nischensegmente.

Wachstumsentwicklung Anzahl Pflegedienste und Anzahl Mitarbeiter

Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter im Pflegedienst steigt

Das starke Wachstum des ambulanten Pflegebereichs ist nicht alleine durch die zunehmende Anzahl neuer Pflegedienste zu erklären. Neben der Anzahl der Standorte ambulanter Pflegedienste zählen insbesondere die bereits vorhandenen und etablierten Pflegedienste zu den wesentlichen Wachstumstreibern. Die Pflegedatenbank von pflegemarkt.com listet aktuell mehr als 14.700 Standorte ambulanter Pflegedienste bundesweit. Dabei ist erkennbar, dass sich die durchschnittliche Mitarbeiterzahl der einzelnen Dienste in den vergangenen Jahren um über 50 Prozent erhöht hat. Waren 2001 noch durchschnittlich 18 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen pro Pflegedienst beschäftigt, so stieg die Beschäftigtenzahl bis 2015 auf durchschnittlich 27. Auffallend ist ferner die Struktur der rbeitsverhältnisse. Im Jahr 2015 beruhten über zwei Drittel der Angestelltenverhältnisse auf Teilzeitbeschäftigung, nur etwa ein Viertel der Beschäftigten gehen in der ambulanten Pflege einer Vollzeittätigkeit nach.

Größe ambulanter Pflegedienste und deren Mitarbeiterstruktur

Mehrzahl der Pflegedienste zählen zu Kleinstbetrieben

Trotz dieser Entwicklung wird der ambulante Pflegemarkt weiterhin von kleinen und Kleinstbetrieben bis zu einer Größe von 20 Mitarbeitern dominiert. Knapp über 62 Prozent aller Pflegedienste in der Pflegedatenbank werden in dieser Größenordnung geführt. Die aktuelle Entwicklung hingegen zeigt ein Wachstum bezüglich der Größe der Pflegedienste. Zählten im Jahr 2013 noch etwa 65 Prozent der ambulanten Pflegedienste zu den kleinen Einrichtungen mit bis zu 20 Mitarbeitern, sank deren Anteil um drei Prozentpunkte in der aktuellen Auswertung auf nur noch rund 62 Prozent. Gleichzeitig nahm der Anteil der mittleren und größeren Unternehmen zwischen 21 und 100 Mitarbeitern von 34 auf 37 Prozent zu. Fast unverändert verhält sich der Anteil der großen Pflegedienste ab 100 Mitarbeiter. Mit Ausnahme von Spezialsegmenten wie zum Beispiel der außerklinischen Intensivpflege sind weiterhin nur wenige überregional agierende Unternehmen aktiv.

Entwicklung der Mitarbeiterzahl von Pflegediensten

Weniger als ein Drittel der privaten ambulanten Pflegedienste im Handelsregister eingetragen

Dennoch ist ein Trend der zunehmenden Professionalisierung des ambulanten Pflegemarktes klar erkennbar. Der Anteil der Pflegedienste, die als Kapitalgesellschaft im Handelsregister eingetragen sind, liegt aktuell bei 28 Prozent, weitere neun Prozent weisen eine Vereinsstruktur auf. Somit ist im Vergleich mit dem Vorjahr der Anteil der Einzelunternehmungen und Gesellschaften bürgerlichen Rechts, bei denen der Inhaber voll haftet, weiter rückläufig und liegt aktuell bei 63 Prozent. Interessant ist in diesem Zusammenhang der Bereich der privatwirtschaftlich organisierten Pflegedienste, der mehr als 73 Prozent des Segments der ambulanten Pflege ausmacht. Nur rund 30 Prozent der privaten Pflegedienste firmieren als GmbH, AG oder UG (sog. Mini-GmbH), während zwei Drittel der Unternehmen als GbR oder Einzelunternehmen firmieren.

Anteil von Kapitalgesellschaften bei Pflegediensten

Datenbasis

Die Auswertung basiert auf den Standortdaten aller deutschen Pflegedienste inklusive Servicemerkmalen und Größenklassen. Die Liste aller Pflegedienste inkl. Mitarbeiterzahl und Kontaktdaten aus Deutschland kann bei der Redaktion erworben werden.


Liste der Pflegedienste mit mehr als 200 Patienten

790€ einmalig | zzgl. USt.
    • 1.000 Standortdaten ambulanter Pflegedienste nach Größe sortiert
    • Unternehmensprofile mit Adressen und DSGVO konformen Kontaktdaten im Excel-Format
    • letzte MDK Bewertung bereits berücksichtigt
    • Aufbereitet im Excel-Format