Schönes Leben erweitert Portfolio mit den Pflegespezialisten „Gut Kötternich Gruppe”

Die Schönes Leben Gruppe hat gemeinsam mit ihrer Tochter Compassio den Pflegespezialisten Gut Köttenich Gruppe gekauft – einen Träger von derzeit 14 Pflegeeinrichtungen an elf Standorten in Nordrhein-Westfalen.

Somit expandiert „Schönes Leben“ nun in dem bevölkerungsreichsten Bundesland. Damit geht das Unternehmen einen weiteren Schritt hin zur Bildung einer eigenen, herausragenden Plattform für Altenpflege, neue Wohnformen für Ältere und neuartige Angebote für Menschen ab 65 Jahren.

Bereits letztes Jahr um diese Zeit erwarb die, damals frisch als Tochterunternehmen des unabhängigen, belgischen Beteiligungsunternehmens Waterland (u.A. die deutschen MEDIAN und ATOS Kliniken im Gesundheitsmarkt) gegründete, Schönes Leben Gruppe den Ulmer Pflegespezialisten compassio (Top 30 Pflegeheimbetreiber 2018) . Der Pflegespezialist compassio mit einem damaligen Umsatz von rund 110 Millionen Euro bildete die erste strategische Säule.
„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, der modernste Anbieter von Dienstleistungen für Ältere zu werden. Dafür wollen wir in den Bereichen Pflege, modernes Wohnen und Dienstleistungen aller Art neue Marktstandards und Trends setzen“, sagt Marc Hildebrand (bis 2016 Orpea Deutschland), CEO Schönes Leben Gruppe.
Die Angebote von Schönes Leben richten sich dabei nicht nur an pflegebedürftige Menschen, betont Hildebrand, sondern an ältere Menschen ab 65 Jahren, die ihr Leben schöner und lebendiger gestalten möchten.

Gut Köttenich Gruppe ist regionaler Marktführer

Das Dienstleistungsangebot der Gut Köttenich Gruppe umfasst stationäre und ambulante Pflege, Tagespflege wie auch betreutes Wohnen. Außerklinische Intensivpflege und „Essen auf Rädern“ ergänzen das Angebot. Die Gut Köttenich hat es in den vergangenen Jahren immer wieder verstanden, ihre regionale Marktführerschaft durch Innovationen auszubauen.
Mit ihren außergewöhnlichen Konzepten und Angeboten in den Bereichen Wohnen und Außerklinische Intensivpflege erweitert die Gut Köttenich Gruppe die Schönes Leben Gruppein idealer Weise.

Die Gut Köttenich Gruppe bietet vor allem bei Service-Wohnen dem Kunden viele Möglichkeiten.

Die Gut Köttenich Gruppe betreibt insgesamt 14 Pflegeeinrichtungen in der Städteregion Aachen, den Kreisen Düren und Euskirchen sowie im Rhein-Erft-Kreis. Zusätzlich befinden sich drei noch im Bau und werden bis Ende 2019 eröffnet.

Betreutes Wohnen wird an fünf Standorten angeboten. Hier mieten Pflegebedürftigeseniorengerechte Wohnungen, wobei der Umfang der Unterstützung (z.B. Mahlzeiten, Wäscheservice etc.) individuell vereinbart wird. Bei der Außerklinischen Intensivpflege (“AKIP”) werden Patienten im Bereich der außerklinischen Beatmungstherapie bis hin zu
einer 24-Stunden-Versorgung betreut. Darüber hinaus betreibt die Gut Köttenich Gruppe ihre Cafés und Restaurants als Treffpunkt für die Bewohner der Pflegeeinrichtungen, die Nachbarschaft, Alleinstehende, Berufstätige und Besucher. Zudem bietet die Gut Köttenich Gruppe einen “Essen auf Räder”-Dienst an, der Mahlzeiten nach Bestellung direkt nach Hause liefert.

Das Portfolio von

Über Schönes Leben

Das Ziel von Schönes Leben ist die Schaffung einer Plattform mit Dienstleistungen für Menschen ab 65 Jahren, die ihr Leben schöner und lebendiger gestalten möchten. Die erste Säule im Unternehmen ist die Altenpflege – abgedeckt durch den Pflegespezialisten compassio mit Hauptsitz in Ulm.

Mit der Gut Köttenich Gruppe sowie weiteren, bereits gesicherten Standorten, wird die Schönes Leben Gruppe absehbar auf über 4.000 Betten anwachsen. Die Transaktion steht unter Vorbehalt der Freigabe durch das Kartellamt. Über den Kaufpreis wurde Vertraulichkeit zwischen den Parteien vereinbart.

(Quelle: Schönes Leben Gruppe)