Anzahl und Statistik der Pflege – Wohngemeinschaften in Deutschland

Das Portal pflegemarkt.com hat die Standorte für Pflegewohngruppen (auch Wohngemeinschaften oder WGs genannt) in Deutschland erhoben und zählt für das Jahr 2020 insgesamt 2.348 im Betrieb befindliche Standorte für Wohngruppen in der Pflegebranche. Rund drei Viertel dieser Standorte wies eine pflegerische Spezialisierung im Bereich der Intensiv- oder Demenzpflege auf, während die restlichen 26 Prozent keine derartige Spezifikation erheben ließen.

Anzahl und Statistik der Wohngemeinschaften Pflege in Deutschland 2020 - Marktübersicht

Fokus der Wohngemeinschaften vor allem auf Intensiv- und Demenzpflege

Abseits der klassischen Senioren-Wohngruppen konzentrieren sich Anbieter auf die Themen Intensivpflege (39 Prozent aller Standorte) und Demenzpflege (35 Prozent aller Standorte). In diesem Artikel soll daher insbesondere der Markt der Wohngemeinschaften für Intensivpflege und Demenzpflege beleuchtet und mit Zahlen unterlegt werden.

Während die Zahl der aktuell im Betrieb befindlichen Wohngemeinschaften für Intensivpflege mit 970 Standorten noch deutlich über den Standorten für Demenzpflege (853) liegt, zeigt sich bei der Betrachtung der Bautätigkeiten ein Fokus auf Wohngemeinschaften mit Demenzpflege (83 Standorte im Bau & in Planung), während neue Angebote für die Intensivpflege an 52 Standorten geschaffen werden.

Private Anbieter stellen größten Anteil an Intensivpflege

Anzahl und Statistik der Wohngemeinschaften Pflege in Deutschland 2020 - Verteilung Intensivpflege Bau und Planung

In der Landschaft der auf Intensivpflege spezialisierten Wohngemeinschaften engagieren sich insbesondere private Anbieter, welche den Großteil (95 Prozent) der im Betrieb befindlichen Intensiv-WGs stellen. Auch die im Bau und in Planung befindlichen Intensivpflege-Wohngemeinschaften werden zu einem Großteil (92 Prozent) nach ihrer Fertigstellung von privaten Trägern betrieben werden – der größte Betreiber für Intensivpflege in Deutschland ist dabei der Verbund aus DFG & Bonitas. Insgesamt stellen die 15 größten Anbieter für Intensivpflegedienste zusammen sogar mehr als ein Drittel aller Standorte für Intensivpflege-Wohngruppen.

Bei der Größe der Wohngemeinschaften zeigen sich im intensivpflegerischen Bereich keine großen Unterschiede zwischen privaten Betreiber und gemeinnützigen Trägern. Während die Privaten bei laufenden Betrieben im Schnitt 8 Plätze aufweisen und die im Bau und in Planung befindlichen Standorte mit 9 Plätzen nur unwesentlich größer werden, bieten die Gemeinnützigen in ihren Intensivpflege-WGs bereits heute durchschnittlich 9 Plätze an und bauen im Wohngemeinschaften mit im Schnitt 11 Plätzen.

Anzahl und Statistik der Wohngemeinschaften Pflege in Deutschland 2020 - Verteilung Intensivpflege nach Bundesland

Auch bei der Betrachtung der einzelnen Bundesländer zeigt sich Anhand der Verteilung ein deutliches Engagement der privaten Betriebe – nur in Baden-Württemberg und Brandenburg stellen gemeinnützige mehr als zehn Prozent aller Intensivpflege-WGs. Die Anzahl der WG-Plätze pro 100.000 Einwohner zeigt sich indes als sehr unterschiedlich – während vor allem in Bayern und Nordrhein-Westfalen viele Standorte für Intensiv-WGs verzeichnet werden, zeigen sich die beiden Länder mit je 8 Plätzen pro 100.000 Einwohner nicht als überdurchschnittlich. Hier zeigt sich vor allem Mecklenburg-Vorpommern gut versorgt, welche pro 100.000 Einwohner 20 Plätze in Intensivpflege-WGs aufweisen.

Anzahl und Statistik der Wohngemeinschaften Pflege in Deutschland 2020 - Plätze Intensivpflege WGs

Plätze in Wohngruppen für Demenzpflege auf Wachstumskurs

Im Gegensatz zur Intensivpflege gibt sich die Verteilung der Wohngemeinschaften mit Spezialisierung auf Demenzpflege im Hinblick auf die Art der Trägerschaft deutlich gleichmäßiger verteilt. Zwar sind auch hier vor allem private Betreiber (62 Prozent) im aktiven Betrieb involviert, bei den im Bau und in Planung befindlichen Wohngemeinschaften für Demenzpatienten zeigt sich jedoch ein noch stärkeres Engagement der gemeinnützigen Betreiber (43 Prozent).

Anzahl und Statistik der Wohngemeinschaften Pflege in Deutschland 2020 - Verteilung Demenzpflege Bau und Planung

Auch bei der Größe der Wohngemeinschaften lassen die gemeinnützigen Betreiber ein Wachstum erkennen. Während sowohl private als auch gemeinnützige Wohngemeinschaften für Demenzpatienten im aktuellen Betrieb rund 11 Plätze aufweisen, steigt diese Anzahl für die im Bau und in Planung befindlichen Standorte. Hier sollen in Zukunft durchschnittlich 13 Plätze (private) oder sogar 19 Plätze (gemeinnützige) zur Verfügung gestellt werden. Der größte Betreiber für Demenz Wohngruppen in Deutschland ist dabei die advita Pflege GmbH, welche laut Firmenangaben mehr als 690 Plätze für Demenzpatienten in rund 60 Wohngemeinschaften anbietet.

Anzahl und Statistik der Wohngemeinschaften Pflege in Deutschland 2020 - Verteilung Demenzpflege Bundesland

Zeigten die Trägerverteilung bei Wohngruppen für Intensivpflege über die Bundesländer hinweg eine fast durchgehende Tendenz in Richtung privater Betreiber, offenbart sich diese Aufteilung bei Wohngemeinschaften für Demenzpflege als durchaus variantenreicher. So sind insbesondere in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen und Schleswig-Holstein eine eindeutige Mehrheit an von gemeinnützigen Betreibern angebotenen Demenz-WGs zu erkennen. Den geringsten Anteil an gemeinnützigen Betreibern weisen dabei Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin auf. Zudem fällt Berlin auch mit einer hohen Anzahl an Demenz-WGs auf, sowie einem bemerkenswert hohen Anteil an Plätzen für dementiell veränderte Patienten pro 100.000 Einwohner ab 75 Jahren. Den rechtlichen Rahmen für die Arbeit ambulant betreuter regeln dabei die Gesetze in den einzelnen Bundesländern, deren Bestimmungen sich zuweilen stark unterscheiden.

Anzahl und Statistik der Wohngemeinschaften Pflege in Deutschland 2020 - Plätze Demenzpflege WGs

Liste der Pflegedienste mit ambulant betreuten Wohngruppen

1190€ einmalig | zzgl. USt.
    • Alle Pflegedienste mit betreutem Wohnen / WGs
    • Über 2.000 Datensätze
    • DSGVO konforme Kontaktdaten & Trägerzuordnung
    • Aufbereitet im Excel-Format