Convivo übernimmt AWO Wohn- und Pflegezentrum (WuPZ) Röbel mit 69 vollstationären Plätzen

Das AWO Wohn- und Pflegezentrum (WuPZ) Röbel wird im August 2020 von der Convivo Unternehmensgruppe (Rang 16 der Top 30 Pflegeheimbetreiber 2020) aus Bremen übernommen und der Betrieb unverändert fortgeführt, das verkündet die Unternehmensgruppe auf ihrer Webseite. Das Objekt umfasst eine stationäre Pflegeeinrichtung und Angebote im betreuten Wohnen.

Die stationäre Pflegeeinrichtung begleitet, betreut und pflegt bis zu 69 Bewohner*innen mit individuellen Angeboten in 3 Wohnbereichen. In 33 altersgerechten Wohnungen bietet das WuPZ Services im Bereich des betreuten Wohnens.

Convivo übernimmt das AWO Wohn- und Pflegezentrum (WuPZ) Röbel

Strukturelle Veränderungen

Bis zur geplanten Übernahme im August 2020 führt die AWO Müritz gGmbH die Einrichtung wie gewohnt weiter. Convivo übernimmt im Anschluss „nahtlos“ den Geschäftsbetrieb. Stephan Arnstadt, Geschäftsführer der AWO Müritz gGmbH, verspricht sich von dem Betriebsübertragung, dass der bisher eingeschlagene Weg zum Ausbau der Kapazitäten und Angebote mit der nachfolgenden Convivo noch einmal neue Impulse erhalten wird. „Auf diesem Weg wird auf der einen Seite die Versorgungssituation in der Region gestärkt und ausgebaut, auf der anderen Seite werden die Arbeitsplätze gefestigt und der Fortbestand der Einrichtung gesichert“, so Arnstadt weiter. „Insbesondere die stationäre Einrichtung wird stark von den Größenvorteilen unserer Unternehmensgruppe profitieren können“, so Timm Klöpper, Geschäftsführer von Convivo.

(Quelle: Convivo Holding GmbH)